Beamtenfinanzierung – Finanzierung für Beamte

Eine Finanzierung für Beamte richtet sich speziell an Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst. Sie wird nicht von allen Banken explizit angeboten, sondern vorwiegend von spezialisierten Kreditinstituten bereitgestellt. Beamte verfügen über ein Höchstmaß an Einkommenssicherheit, weil sie unkündbar sind. Für Banken reduziert sich damit das Risiko eines Zahlungsausfalls. Dies wiederum ermöglicht es, Kredite an Beamte zu günstigeren Konditionen zu vergeben. Der Beamtenstatus ist im Zusammenhang mit Baufinanzierungen insbesondere dann von Vorteil, wenn das Eigenkapital, das der Kreditnehmer selbst zur Finanzierung beiträgt, weniger als 40 Prozent der Investitionskosten abdeckt. Ab einem Beleihungsauslauf von 60 Prozent nämlich erheben die meisten Banken Zuschläge auf den Kreditzins. Deren Höhe ist dann unter anderem abhängig vom individuellen Kreditrisiko.

Beamtenfinanzierungen sind deshalb tendenziell etwas günstiger als Immobilienfinanzierungen von Arbeitnehmern. Dennoch sollte der Vorteil nicht überschätzt werden, weil die Zinsen für grundpfandrechtlich besicherte Darlehen sich nicht so stark an der persönlichen Bonität des Kreditnehmers orientieren, wie es bei Verbraucherkrediten der Fall ist, die ausschließlich durch das zukünftige Einkommen gedeckt sind. Wer Beamter ist, sollte sich nach einer Bank umsehen, die spezielle Angebote für Staatsdiener führt und diese mit den Konditionen anderer Offerten vergleichen. Eine Finanzierung für Beamte muss dabei nicht immer die günstigste Lösung sein. Da das Produkt an sich recht speziell ist, besteht auch kein so transparenter und effizienter Markt wie bei normalen Finanzierungen. Wenn der Effekt des weniger ausgeprägten Wettbewerbs die realisierbaren Vorteile durch den Beamtenstatus übersteigt, ist eine gewöhnliche Finanzierung sinnvoller. Ansonsten unterscheidet sich die Beamtenfinanzierung nicht von anderen Krediten. Relativ häufig anzutreffen ist jedoch ein Modell mit einer endfälligen Tilgung, die durch eine Kapital-Lebensversicherung vorgenommen wird, in die während der Laufzeit jeden Monat einbezahlt wird. Annuitätendarlehen, die mit einer festen Rate ausgestattet sind, werden jedoch ebenfalls häufig genutzt. Ebenso möglich sind Zinsfestschreibungen, Sondertilgungs-Vereinbarungen und andere auch bei normalen Hypothekenkrediten übliche Merkmale.