Vor allem Bauherren nehmen sich für die Suche nach einer Baufinanzierung oft nur wenig Zeit. Meist haben sie viel zu tun, weshalb die Darlehenssuche häufig zu kurz kommt. Doch nicht nur der Zeitdruck spielt eine wichtige Rolle. Häufig wird angenommen, ein gutes Immobiliendarlehen sei ohnehin schnell gefunden.

Doch ganz so einfach ist die Sache dann doch nicht. Obwohl heutzutage die Möglichkeit besteht, online nach Immobiliendarlehen zu suchen und beispielsweise die Zinssätze zahlreicher Banken miteinander zu vergleichen, darf die Darlehenssuche nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Bei der Baufinanzierung kommt es nämlich auf eine ganze Reihe an Faktoren an.

Zunächst einmal ist es wichtig, dass das Immobiliendarlehen mit einem attraktiven Zinssatz aufwartet. Ob ein Immobiliendarlehen günstig ist, lässt sich erst sagen, nachdem mehrere Finanzierungsangebote eingeholt und miteinander verglichen wurden. Die Aussagen der Bank- und Finanzierungsberater sollte man im Übrigen nicht für bare Münze nehmen. Erst ein Zinsvergleich zeigt auf, bei welchen Banken eine günstige Baufinanzierung tatsächlich zugänglich ist.

Allerdings zeichnet sich eine gute Baufinanzierung nicht nur durch einen niedrigen Darlehenszins aus. Selbstverständlich gilt es noch weitere Punkte zu berücksichtigen. Welche Punkte dies sind, hängt von der jeweiligen Ausgangssituation und den persönlichen Bedürfnissen ab. Für Bauherren kann es beispielsweise wichtig sein, dass das Immobiliendarlehen nicht innerhalb eines kurzen Zeitraums abgerufen werden muss, sondern mehrere Teilauszahlungen über längere Zeit hinweg möglich sind.

Das Thema Flexibilität spielt generell eine wichtige Rolle. Heutzutage können sich die Lebensumstände sehr schnell ändern – und dann ist es von großem Vorteil, wenn die Baufinanzierung eine ausreichende Flexibilität mitbringt und sich problemlos an die neuen Umstände anpassen lässt. Dementsprechend ist es beispielsweise gut, wenn ein Immobiliendarlehen das Erbringen von Sondertilgungen zulässt oder ein vorzeitiger Ausstieg aus der Finanzierung möglich ist, sofern zuvor definierte Härtefälle auftreten.

Auch das Thema Zinssicherheit ist nicht außer Acht zu lassen. Wer seine Baufinanzierung in Zeiten niedriger Hypothekenzinsen abschließt, kann beispielsweise gut damit beraten sein, die Zinsen möglichst lange festzuschreiben.