Nach dem Eigenheimerwerb – die wichtigsten Finanztipps

Der Erwerb eines Eigenheims hat enorme finanzielle Auswirkungen. Viele Bauherren und Käufer meinen, diese würde ausschließlich mit der Baufinanzierung in Verbindung stehen. Dies ist jedoch falsch, die tatsächlichen Auswirkungen auf die privaten Finanzen sind deutlich größer. Es gibt eine ganze Reihe an Aspekten, die zu beachten sind. Wie bei der Baufinanzierung ist auch dort eine Optimierung möglich. Nachfolgend haben wir die wichtigsten Bereiche zusammengetragen und geben praktische Finanztipps. Weiterlesen

Darlehen für Hauskauf: So viel Geld gibt Ihnen die Bank

Die Entscheidung über den Kauf einer Immobilie wird nicht von heute auf morgen getroffen. Die meisten Familien, die ein Eigenheim erwerben möchten, lassen sich viel Zeit. Kein Wunder, schließlich sind im Vorfeld gleich mehrere Fragen zu klären. Unter anderem muss geklärt sein, ob sich der Haushalt den Erwerb einer Immobilie tatsächlich leisten kann. Weiterlesen

Keine Ersparnisse: So können Sie trotzdem ein Eigenheim finanzieren

Der Gedanke vom eigenen Zuhause lässt die Herzen vieler Menschen höher schlagen. Überraschend ist das nicht, schließlich bietet ein Eigenheim enorme Vorteile. Es verbessert die persönliche Unabhängigkeit und kann vor allem auf lange Sicht erhebliche finanzielle Vorteile bieten. Gerade jetzt, in Zeiten niedriger Hypothekenzinsen überrascht es nicht, dass viele Menschen über den Kauf eines Eigenheims nachdenken. Weiterlesen

Darlehensarten zur Finanzierung von Wohnimmobilien

Bei der Immobilienfinanzierung gibt es kein festes Schema. Dies trifft ganz besonders für die Wahl des Darlehens zu. Die Mehrheit der angehenden Eigenheimbesitzer finanziert zwar mittels Annuitätendarlehen, jedoch existieren weitere Darlehensformen. Weil sich die Mehrheit der angehenden Darlehensnehmer damit überhaupt nicht auskennt, möchten wir mit dem heutigen Beitrag einen Überblick verschaffen. Insgesamt wird zwischen den folgenden vier Darlehensformen unterschieden. Weiterlesen

Baugrundstück zinsgünstig finanzieren – was Bauherren wissen müssen

Der Bau eines Eigenheims schlägt mit stattlichen Kosten zubuche. Je nach Region bzw. Höhe der Preise für Baugrund ist ein Bauvorhaben nicht für jedermann erschwinglich. Allerdings hat sich die Situation ein wenig entspannt, schließlich sind die Hypothekenzinsen so günstig wie nie zuvor. Weiterlesen

Risiken bei der Vollfinanzierung

Obwohl aus den USA mittlerweile klare Signale kommen, die auf eine Zinserhöhung hindeuten, zeigen sich die Hypothekenzinsen davon vollkommen unbeeindruckt. Noch immer ist es möglich, Immobiliendarlehen zu absoluten Top-Konditionen aufzunehmen. Kein Wunder, dass auch viele Haushalte aktiv werden, die eigentlich über keine Ersparnisse verfügen. Auch sie können finanzieren, denn mehr Banken bieten wieder Vollfinanzierungen an.

Weiterlesen

Kombination aus Immobiliendarlehen und Lebensversicherung ist derzeit nicht sehr attraktiv

Noch immer gibt es Finanzierungsberater, die ihren Kunden zu einer Kombination aus Hypothekendarlehen und Lebensversicherung raten. Auf diese Weise sollen gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen werden. Da wäre zunächst die finanzielle Absicherung der nächsten Angehörigen: Falls dem Darlehensnehmer etwas zustößt bzw. er stirbt, müssen die Hinterbliebenen nicht um ihr Zuhause fürchten, stattdessen können sie die Restschuld der Finanzierung mit der Versicherungssumme ablösen. Zum anderen soll Kapital gebildet werden, um das Darlehen am Ende der Laufzeit auf einen Schlag zurückzuzahlen – und der Zwischenzeit soll die Verzinsung der Versicherung ein leichtes Renditeplus schenken.

Weiterlesen

Aktuelle Förderungen für Bauherren, Käufer und Eigentümer im Überblick

Wer sich für den Bau oder Erwerb eines Eigenheims entscheidet, ist häufig dazu berechtigt, Fördermittel in Anspruch zu nehmen. Mit dem heutigen Beitrag möchten wir eine Übersicht schaffen und aufzeigen, welche Fördermittel bundesweit zugänglich sind. Weiterlesen

Trotz Baustress an die wichtigsten Versicherungen denken

Bauherren sind üblicherweise gestresst – doch in diesem Jahr könnte der Stress besonders groß sein. Etliche Bauvorhaben haben sich wegen des schlechten Wetters nämlich verzögert. Der Winter dauerte sehr lang und hat es in vielen Regionen schlichtweg nicht gestattet, mit dem Bau zu beginnen. Im Anschluss folgte ein kühler und zugleich nasser Sommer. Infolge sind viele Bauherren mit einer Verspätung von gut zwei bis drei Monaten gestartet.
Weiterlesen

Wo die Vorteile des Mietkauf liegen

Trotz der aktuellen Niedrigzinsen will die Aufnahme eines Immobiliendarlehens immer noch wohl überlegt sein. Schließlich geht es bei der Baufinanzierung um sehr große Beträge und somit auch um hohe Verbindlichkeiten. Ist ein Darlehensvertrag erst einmal unterschrieben und die Widerrufsfrist verstrichen (bei der Finanzierung über Direktbanken gibt es solch eine Frist), so hat man sich an die Bank gebunden. Dann gilt es meist 10 oder 15 Jahre lang durchzuhalten, um dann frühestens den Finanzierungspartner wechseln zu können. Insgesamt dauert es im Schnitt rund 25 Jahre, bis ein Immobiliendarlehen vollständig abgeschlossen wurde.
Weiterlesen