Die Kredittilgung bezeichnet die Rückzahlung eines aufgenommenen Darlehens vom Kreditnehmer an die darlehensgebende Bank. Die Tilgung erfolgt nach Maßgabe des zugrundeliegenden Darlehensvertrages und kann dementsprechend sehr unterschiedlich ausgestaltet sein. Wesentliche Charakteristika der Tilgung sind die Laufzeit, der anfängliche Tilgungssatz, die Behandlung von Sondertilgung sowie die Art der Rückzahlung, die als Annuität oder endfällig erfolgen kann.

Die Laufzeit eines Kredites wirkt sich auf dessen Tilgung maßgeblich aus. Je länger die Laufzeit und damit der Zeitraum bis zur vollständigen Tilgung des Darlehens ausfallen, desto geringer fällt die laufende Rate aus, die vom Kreditnehmer zu entrichten ist. Mit langen Laufzeiten kann die Belastung einer Finanzierung somit verringert werden. Im Gegenzug sind allerdings höhere Zinskosten in Kauf zu nehmen, so dass die Laufzeit nicht allzu lang ausfallen sollte.

Der anfängliche Tilgungssatz steht mit der Laufzeit eines Kredites in enger Verbindung. Je höher der Satz ausfällt, desto schneller ist ein Darlehen getilgt. Umgekehrt führt ein hoher Tilgungssatz auch zu einer starken Belastung durch den Kapitaldienst. Die Gesamtkosten eines Darlehens fallen wie erwähnt bei einer kürzeren Laufzeit geringer aus. Hohe anfängliche Tilgungssätze sind häufig bei Volltilgungsdarlehen zu finden, die eine vollständige Rückzahlung zum Ende der Zinsbindung vorsehen.

Die Behandlung von Sondertilgungen ist ein weiteres wesentliches Merkmal der Kredittilgung. Im Darlehensvertrag kann explizit die Möglichkeit einer über den laufenden Kapitaldienst hinausgehenden Zahlung des Darlehensnehmers vereinbart werden. Diese Zahlungen könnend dabei entweder zu einem oder mehreren bestimmten Terminen im Tilgungsverlauf möglich gemacht werden oder aber optional zu jedem Zeitpunkt getätigt werden. Je nach Vertrag kann die Bank bei Sondertilgungen Gebühren in Gestalt einer Vorfälligkeitsentschädigung erheben oder aber darauf verzichten.

Die Rückzahlung eines Kredites erfolgt in den meisten Fällen entweder annuitätisch oder aber über einen Tilgungsträger. Annuitätendarlehen werden in einer über die gesamte Laufzeit gleich bleibenden Rate zurückgezahlt, die sich aus Zins und Tilgung zusammensetzt. Alternativ können nur die Zinsen entrichtet werden, während die Tilgung über einen Sparplan (Tilgungsträger) erfolgt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.