Bei dem umgangssprachlich als KfW-Bank bezeichneten Kreditinstitut handelt es sich eigentlich um eine Bankengruppe, die vor allem die Aufgaben des Bundes zur Förderung verschiedener Interessengruppen wahrnimmt. Neben dem privaten Wohnungsbau steht vor allem die Unterstützung von Existenzgründern und des Mittelstands im Vordergrund der Bemühungen der KfW-Bank. Zusätzlich gehören auch noch die Finanzierung der kommunalen Infrastruktur und die Gewährung von Bildungskrediten zum breiten Aufgabenspektrum dieser Bankengruppe, deren Name ausgeschrieben auch heute noch an die Zeit der Gründung erinnert: das KfW steht als Abkürzung für die Bezeichnung: Kreditanstalt für Wiederaufbau.

Damit gibt der Name dieser überregionalen Kreditinstitution gleichzeitig einen Hinweis auf die Periode der Entstehung: die Kreditanstalt für Wiederaufbau wurde am 16. Dezember 1948 gegründet, genau vier Jahre nach dem Beginn der letzten deutschen Großoffensive im Zweiten Weltkrieg. In der ursprünglichen Funktion bestand die primäre Aufgabe der Bank in der Unterstützung des Wiederaufbaus im zerstörten Deutschland. Heute nehmen die Mitarbeiter der KfW-Bankengruppe ein wesentlich breiteres Aufgabenspektrum wahr als noch 1948. Viele Bauvorhaben im privaten Wohnungsbau wären ohne die Fördergelder der KfW-Bank nicht möglich gewesen.

Speziell die Modernisierung bestehender Immobilien und deren Umrüstung bzw. Anpassung an die neuen ökologischen Standards und Vorgaben aus der Politik unterstützt die Kreditanstalt mit öffentlichen Mitteln, etwa im Rahmen der Installation einer solarthermischen Anlage. In diesem Zusammenhang können private Bauherren auf ein günstiges Darlehen bis zu 100% des Aufwandes hoffen. Aber auch bei einem privaten Neubau können Familien, denen ein Teil des Eigenkapitals fehlt, durchaus auf die Hilfe aus Frankfurt am Main hoffen. In diesem Fall greift die KfW-Bankengruppe den Betroffenen mit einem zinsgünstigen Kredit bis zu 30% der Baukosten unter die Arme. Addiert man diese Form der Eigenkapital-Ersatzleistungen zum vorhanden Vermögen der zukünftigen Eigenheimbesitzer hinzu, ergibt sich auf diese Art und Weise schnell ein günstigeres Bild der Finanzen als ohne die Gelder der KfW-Bank.

Weitere Informationen und Beiträge zum Thema KFW-Bank:

Error: Feed has an error or is not valid.

16 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] man dabei dann auch noch Wert auf energieeffizientes Sanieren, kann ein zinsgünstiges Darlehen der bundeseigenen Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) den Darlehensbetrag zusätzlich aufstocken. Ein weiterer Bonus der DKB: Auch Freiberufler kommen in […]

  2. […] Rabatte gestoßen. Eines der bekanntesten (und lohnenswertesten) dieser Förderangebote ist das der bundeseigenen Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW): Das Institut fördert Bau-, Kauf- und Sanierungsvorhaben unter bestimmten Bedingungen mittels […]

  3. […] lassen. Einige der interessantesten Fördermaßnahmen in Form von Darlehen und Zuschüssen bietet die bundeseigene Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Ihre Förderdarlehen werden vom Bunde bezuschusst und sind daher besonders günstig zu haben. Ein […]

  4. […] benötigten Summe auch durch andere Mittel aufgebracht werden kann. So stellt beispielsweise die bundeseigene Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) zinsgünstige weil vom Bund bezuschusste Darlehen und Zuschüsse auf Antrag zur Verfügung. […]

  5. […] hatte die KfW mit einer Erhöhung ihrer Zinsen für die Programme „Energieeffizient Bauen“ und […]

  6. […] Dieses Risiko trägt in der Regel der Bauherr – aber das muss er nicht allein. Die bundeseigene KfW-Bank bietet seit diesem Jahr ein Förderprogramm an, das das sogenannte Fündigkeitsrisiko deutlich […]

  7. […] wohl bekanntesten Förderprogramme sind die der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW): Die unterschiedlichen Programme setzen energieeffizientes Bauen oder Sanieren voraus und belohnen […]

  8. […] die Förderung von Energiesparhäusern, die die KfW seit diesem Jahr Effizienzhäuser nennt, ist im Prinzip lediglich wichtig, ob sie den Anforderungen […]

  9. […] gestellt werden ist es möglich, dafür ein besonders günstiges Darlehen der bundeseigenen KfW-Bank zu erhalten, das zudem noch nachrangig besichert ist und für andere Banken somit zum Eigenkapital […]

  10. […] unabhängigen – Beratung werden beispielsweise Möglichkeiten der Umbauförderung, etwa durch die KfW, erörtert. Die Berater helfen auch dabei zu ermitteln, welche Laufzeit und Tilgung am besten zu […]

  11. […] scheut sollte wissen: Entsprechende Anschaffungen werden mit besonders günstigen Darlehen u.a. der KfW staatlich […]

  12. […] selbst angesparte Kapital sondern auch Eigenleistungen und nachrangige Darlehen wie die der bundeseigenen Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) gelten als […]

  13. […] Konditionen für Darlehen der bundeseigenen Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Das Geldhaus rabattiert die im Rahmen der Förderbank-Programme ausgereichten Kredite mit […]

  14. […] Union genutzt werden. Insbesondere bei kleineren Maßnahmen ist das Angebot jedoch günstiger als KfW-Mittel, die erst bei größer angelegten Sanierungsmaßnahmen günstiger zu bewerten […]

  15. […] Modernisierung von Wohnraum wird von immer mehr Immobilienbesitzern vorgenommen. Die bundeseigene Kreditanstalt für Wiederaufbau meldet einen neuen Höchststand bei dem zum Zwecke der Modernisierung ausstehenden Kreditvolumen, […]

  16. […] in Bundesbesitz befindliche Kreditanstalt für Wiederaufbau hat im Rahmen ihres seit 1996 bestehenden Programms zur Förderung von Wohneigentum bereits […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.