Reicht ein Verbraucher bei seiner Bank alle erforderlichen Unterlagen für einen Antrag auf eine Hypothekenfinanzierung ein und genehmigt die Bank das Vorhaben, teilt sie dies dem Antragsteller in Gestalt der Finanzierungszusage schriftlich mit. Die Zustimmung der Bank ist gleichbedeutend mit dem rechtswirksamen Zustandekommen des Darlehensvertrages. Es steht dann die Laufzeit des Kredites ebenso fest wie eine eventuelle Zinsbindung bzw. der Referenzzinssatz. Die Finanzierungszusage ist für den angehenden Eigentümer dringend erforderlich, um Baufirmen oder Verkäufern gegenüber als verbindlicher Geschäftspartner auftreten zu können. Werben auch andere Konkurrenten um den Erwerb eines Objektes, ist eine zügige Zusage der Bank von großer Bedeutung. Verkäufer werden in der Regel demjenigen den Zuschlag erteilen, der am schnellsten in der Lage ist, ein gutes Gebot durch die Kreditzusage der Bank zu decken.

Banken erteilen die Finanzierungszusage nur dann, wenn alle Voraussetzungen zur Kreditvergabe restlos erfüllt sind. Der Antragsteller muss deshalb über eine einwandfreie Bonität und ein gesichertes Einkommen verfügen. In der Regel wird verlangt, dass ein Arbeitsverhältnis seit mindestens sechs Monaten besteht und dass sich in der Schufa-Auskunft des Antragstellers keinerlei negative Einträge finden. Sind diese Voraussetzungen nicht erfüllt, verweigern Banken in der Regel die Zusage zu einem Kredit. Insbesondere Arbeitslosigkeit und Negativeinträge sind dabei als Ausschlusskriterien zu verstehen, die dazu führen, dass dem Bau- oder Erwerbsvorhaben seitens der Bank nicht zugestimmt wird.

Lehnt die Bank einen Kreditantrag ab, können Verbraucher ihr Ersuchen einem anderen Institut vortragen. Dies macht jedoch nur dann Sinn, wenn keines der benannten Ausschlusskriterien vorliegt. Mitunter kann es hilfreich sein, einen zweiten Kreditnehmer in den Vertrag mit aufzunehmen. Sofern dieser über eine gute Bonität und ein gesichertes Einkommen verfügt, erhöhen sich die Chancen auf eine Finanzierungszusage der Bank deutlich. Auch die Hinterlegung von Sicherheiten oder die Inanspruchnahme von Darlehen der KfW, die mit einer Staatsgarantie für die ausreichenden Kreditinstitute ausgestattet sind, können die Chancen verbessern.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.