Eine Rentenversicherung ist ein Sparplan, in den der Versicherungsnehmer über einen bestimmten Zeitraum regelmäßig einzahlt und dafür im Gegenzug bei Ablauf der Police über ein Vertragsguthaben verfügen kann, das wahlweise in Gestalt einer monatlichen Rente oder aber in Form einer einmaligen Kapitalabfindung an ihn ausbezahlt wird. Das Vertragsguthaben setzt sich dabei aus den laufenden Einzahlungen sowie den Erträgen zusammen, die damit erwirtschaftet werden. Im Zusammenhang mit der Immobilienfinanzierung kommen private Rentenversicherungen vor allem als Tilgungsträger bei endfälligen Darlehen zusammen. Bei diesen Krediten zahlt der Darlehensnehmer während der Laufzeit nur die anfallenden Zinsen. Die Tilgung erfolgt am Ende der Laufzeit in einer Summe. Um die Tilgung sicherzustellen, wird während der Laufzeit jeden Monat ein bestimmter Betrag in die Rentenversicherung einbezahlt. Die Einzahlungen sind so gestaltet, dass am Ende der Laufzeit allein durch die garantierte Verzinsung und das einbezahlte Kapital der Kredit vollständig zurückbezahlt werden kann.

In der Regel stehen in einer Rentenversicherung bei deren Ablauf allerdings weitaus höhere Guthaben zur Verfügung, weil die Rendite während der Laufzeit die Garantieverzinsung übersteigt. Die Guthaben, die über den fälligen Kreditbetrag hinausgehen, stehen dem Kreditnehmer zu anderen Zwecken zur Verfügung. Aus diesem Grund werden Tilgungsträger-Modelle häufig nicht allein zur Immobilienfinanzierung, sondern auch zur Altersvorsorge eingesetzt.

Die Rendite der Rentenversicherung richtet sich nach den Entwicklungen am Kapitalmarkt. Im günstigsten Fall fallen die Erträge deutlich höher aus als der Sollzins des Darlehens. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn der Kredit in einer Niedrigzinsphase aufgenommen wurde. Dann können die Totalkosten der Finanzierung geringer ausfallen als es bei einer klassischen annuitätischen Tilgung der Fall wäre, wenn die Erträge berücksichtigt werden. Die Tilgung über eine Rentenversicherung in Kombination mit einer Risikolebensversicherung ist die Alternative zum klassischen Tilgungsträger-Modell, bei dem über eine Kapitallebensversicherung getilgt wird.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.