Das Programm „Wohnraum modernisieren“ ist eines der Darlehensprogramme der bundeseigenen Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), mit dem Eigentümer von Immobilien notwendige Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen an ihrem Objekt durchführen können. Insbesondere werden auch bauliche Maßnahmen finanziert, die der Verbesserung der Energieeffizienz des Gebäudes dienen, wobei der Schwerpunkt hier auf einer Reduktion des Transmissionswärmeverlustes und einem insgesamt geringeren Verbrauch von Primärenergie liegt.

Das Programm steht in den Varianten Standard und „Öko Plus“ zur Verfügung. In der Standard-Variante können bauliche Maßnahmen bis zu einem Volumen von 100.000 Euro je Wohneinheit finanziert werden. Die Laufzeit der Darlehen beträgt zwischen 4 und 30 Jahren und es kann eine Zinsbindung von wahlweise 5 oder 10 Jahren vereinbart werden. Je nach Laufzeit können Kreditnehmer zwischen 1 und 5 tilgungsfreien Anlaufjahren in Anspruch nehmen. Die Auszahlung erfolgt zu 96 Prozent und die Zinsen werden von der KfW regelmäßig der Marktentwicklung angepasst.

In der Variante „Öko-Plus“ können bauliche Maßnahmen bis zu einem maximalen Volumen von 50.000 Euro finanziert werden. Die Laufzeit der Engagements beträgt wie auch in der Standard-Variante zwischen 4 und 30 Jahren, wobei eine Zinsbindung über wahlweise 5 oder 10 Jahre vereinbart werden kann. In Abhängigkeit der Laufzeit des Kredites stehen 1 bis 5 tilgungsfreie Anlaufjahre zur Verfügung.
Darlehen aus dem Programm „Wohnraum modernisieren“ werden über das Hausbankverfahren ausgereicht und müssen dementsprechend bei Geschäftsbanken, die mit der KfW zusammenarbeiten, beantragt werden. Es sind dabei bankübliche Sicherheiten zu stellen, d.h. neben einem ausreichenden Einkommen, das zur Tilgung dient, wird in der Regel auch eine Eintragung ins Grundbuch vorgenommen.
Das Darlehensprogramm trägt dem politischen Willen nach einer hochwertigen Gebäudesubstanz, flächendeckendem Immobilienbesitz in der Bevölkerung und einem schonenden Umgang mit Ressourcen Rechnung. Die Darlehen werden teilweise aus Mitteln des Bundeshaushaltes bezuschusst und gestalten sich so unter Umständen günstiger als Kredite auf dem freien Markt.

Begriffe, die in diesem Zusammenhang ebenfalls von Interesse seien könnten:

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.