Die EZB (=Europäische Zentralbank) ist die Zentralbank des Euroraumes. Ihre Anteilseigner sind die nationalen Zentralbanken der Euro-Länder. Die EZB übernimmt eine Vielzahl von Aufgaben. Dazu zählt die Steuerung der Geldmenge unter Berücksichtigung von Entwicklungen in der Realwirtschaft, die Wahrung der Preisniveaustabilität und ggf. Interventionen auf dem Devisenmarkt. Die EZB ist für alle, die einen Kredit zwecks Immobilienfinanzierung aufnehmen, von großer Bedeutung, da sie maßgeblichen Einfluss auf das Zinsniveau in der Eurozone hat. In regelmäßigen Abständen tagt der EZB-Rat und entscheidet über Änderungen an der geldpolitischen Ausrichtung. Die Notenbank kann so die Leitzinsen senken oder anheben und dadurch den Zinssatz auf dem Interbankenmarkt direkt beeinflussen. Der Interbanken-Zins indes beeinflusst auch den Zinssatz für langfristige Darlehen und damit solche, die für eine Immobilienfinanzierung aufgenommen werden.

Die EZB richtet ihre Zinsentscheidungen nach mehreren Größen aus. Besonderen Stellenwert genießt dabei die Entwicklung der Teuerungsrate im Euroraum und in den einzelnen Mitgliedstaaten. Die Zielgröße, die die Zentralbank für die jährliche Teuerung ausgegeben hat, wird bei knapp zwei Prozent im Jahr angesetzt. Inflationsraten, die deutlich über diesen Wert hinausgehen, führen in der Regel in mittlerer Frist zu einer Anhebung der Leitzinsen, da dadurch Geld teurer und folglich knapper wird, was dem Preisdruck entgegen wirkt. Zinssenkungen sind von der EZB immer dann zu erwarten, wenn im Hinblick auf die Inflation keine größeren Gefahrenpotenziale erkennbar sind und gleichzeitig die konjunkturelle Situation schlechter wird. Dann versucht die Zentralbank, durch eine Lockerung der Geldpolitik Impulse zu setzen und durch eine Verbilligung von Krediten die wirtschaftliche Entwicklung zu stimulieren. In solchen Phasen finden Kreditnehmer die günstigsten Konditionen für ihr Vorhaben.

Wer eine Immobilie finanzieren will, sollte die Äußerungen der EZB-Ratsmitglieder aufmerksam verfolgen und versuchen, Signale, die immer wieder unterschwellig gegeben werden, zu lesen. Mit etwas Geschick lassen sich die Kosten der Finanzierung dadurch deutlich drücken, weil ein günstiger Zinssatz realisiert wird.

4 Kommentare

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] nach der gestrigen Sitzung der EZB haben Bauherren Grund zur Freude: Der Leitzins ist auf seinem historischen Tief bestätigt worden […]

  2. […] den ersten Blick hat die jüngste Entscheidung der Europäischen Zentralbank (EZB) wenig Spektakuläres: EZB-Präsident Trichet verkündete, der Leitzins verbliebe nach wie vor auf […]

  3. […] jüngste Senkung der europäischen Leitzinsen durch die Europäische Zentralbank (EZB) hat Anleger verunsichert und Darlehensnehmer erfreut: Der Leitzins, der nun nur noch bei mageren […]

  4. […] Kredite wie Baudarlehen zu senken, obwohl sie nicht in direktem Zusammenhang mit dem Leitzins der EZB stehen. Interessant an der Entwicklung: Vor allem Filialbanken und Sparkassen haben plötzlich die […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.