Eigentümer-Finanzierungen sind Kredite, die speziell an Eigentümer von Immobilien vergeben werden, jedoch nicht grundpfandrechtlich besichert werden, d.h. es erfolgt keine Eintragung des Darlehens ins Grundbuch. Die Finanzierungsvariante ist relativ neu und wird auf dem deutschen Markt bislang nur vereinzelt angeboten. Die Konditionen der Darlehen sind in der Regel günstiger als die anderer Kredite. Es ist zu vermuten, dass Banken die Bonität von Eigentümern pauschal höher einschätzen und ihnen deshalb niedrigere Zinsen gewähren. Mit Eigentümer-Finanzierungen können Verbraucher Modernisierungen durchführen oder das Inventar von Haus oder Wohnung erneuern. Einen bestimmten Verwendungszweck gibt es nicht. Die Darlehen unterscheiden sich somit abgesehen von den günstigeren Konditionen nicht von anderen Konsumkrediten. Sie werden in gleich hohen monatlichen Raten getilgt. Die Darlehenshöhe beginnt meist bei 5.000 Euro, maximal können zwischen 50.000 und 75.000 Euro ausbezahlt werden. Die Laufzeit kann relativ frei gewählt werden. Der Zinssatz richtet sich nach den Bedingungen des Kapitalmarktes bei Aufnahme des Darlehens.

Eigentümer-Finanzierungen eignen sich sehr gut für Haushalte, die zusätzlich zu ihrer Hypothek weitere Mittel benötigen und diese zu günstigen Kosten verschaffen wollen. Gerade bei Ausgaben für Inneneinrichtung etc. ist das Budget direkt nach der Aufnahme eines Hypothekenkredits oft knapp. Eigentümer-Finanzierungen in Kombination mit gewöhnlichen Baudarlehen bergen allerdings auch das Risiko einer Überschuldung. Schließlich ähnelt das Profil einer solchen Kredit-Kombination dem einer Vollfinanzierung, bei der nicht nur die gesamten Investitionskosten, sondern auch darüber hinausgehende Beträge auf Kredit finanziert werden. Wer sich für eine Eigentümer-Finanzierung interessiert, sollte deshalb ganz besonders sorgfältig prüfen, ob das zusätzliche Darlehen auch aus eigener Kraft geschultert werden kann und ob auch nach dem zusätzlichen Kapitaldienst noch genügend Spielraum vorhanden ist, um auch unerwartete Ausgaben problemlos decken zu können. Es ist davon auszugehen, dass Eigentümer-Finanzierungen in den kommenden Jahren an Bedeutung auf dem deutschen Darlehensmarkt gewinnen werden.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.