Eine private Unfallversicherung zahlt dem Versicherungsnehmer dann Leistungen aus, wenn dieser einen Unfall erleidet. Für Bauherren und Eigentümer, die durch ihr Erwerbseinkommen die Deckung des im Rahmen der Immobilienfinanzierung notwendigen Kapitaldienstes erbringen, können auf eine private Unfallversicherung nicht verzichten. Die Police stellt die wirtschaftliche Existenz auch im Falle eines Unfalls, der zu dauerhafter Erwerbsunfähigkeit führt, sicher. Der gesetzliche Versicherungsschutz, den Arbeitnehmer besitzen, greift an dieser Stelle nicht ausreichend, da er sich ausschließlich auf Unfälle am Arbeitsplatz bzw. auf dem Weg zur Arbeit bezieht und so für Ereignisse in der Freizeit nicht gilt.

Private Unfallversicherungen können im Hinblick auf das Leistungsspektrum unterschiedlich ausgestaltet sein. Sinnvoll für Eigentümer ist eine Police, die bei einem Unfall, der zu dauerhafter Erwerbsunfähigkeit führt, nicht nur eine einmalige Kapitalabfindung, sondern darüber hinaus auch eine lebenslange Rente zahlt, mit der das wirtschaftliche Auskommen gesichert wird. Die Rente wird dabei idealerweise an die Inflation angepasst. Im Leistungsumfang vieler Policen finden sich weiterhin Krankenhaustagegelder, die im Falle von durch einen Unfall notwendig gewordenen stationären Aufenthalten Mittel an den Versicherungsnehmer auszahlen. Darüber hinaus sind meist auch der Rücktransport in die Heimat bei Unfällen im Ausland sowie die Deckung eventuell notwendiger Bergungskosten im Leistungsumfang inkludiert.

Der Verzicht auf eine Unfallversicherung ist für Eigentümer von Immobilien, die durch eine Hypothek finanziert sind, fahrlässig, da im schlimmsten Fall die wirtschaftliche Existenz zerstört wird und nach einem schweren Unfall die Rückzahlung des aufgenommenen Kredites nicht mehr möglich ist. Die Unfallpolice ergänzt damit den Schutz, den eine Risikolebensversicherung und eine Berufsunfähigkeitsversicherung bieten. Die Kosten einer privaten Unfallversicherung sind in der Regel vergleichsweise gering, da es sich um eine Risikoversicherung handelt. Die Ausgaben sind darüber hinaus im Rahmen des Sonderausgabenabzugs steuerlich absetzbar, sofern die entsprechenden Freibeträge nicht bereits anderweitig ausgeschöpft werden. Auf dem deutschen Markt existieren zahlreiche Anbieter, sodass ein Vergleich der Konditionen sinnvoll erscheint.

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] gesetzliche Versicherungsschutz im Rahmen privater Bauhelfer-Tätigkeiten nicht greift und private Unfallversicherungen die Leistung im Falle von Unfällen auf einer Baustelle mitunter in ihren Versicherungsbedingungen […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.