Als Öko-Kredite werden Darlehen bezeichnet, deren Zweck es ist, Gebäude energetisch zu sanieren oder aber andere bauliche Maßnahmen durchzuführen, die im weitesten Sinne einen ökologischen Nutzen haben. Öko-Kredite sind erst in den letzten Jahren populär geworden und werden mittlerweile von recht vielen Banken auf dem deutschen Markt angeboten. Sie unterscheiden sich letztlich nicht wesentlich von anderen Darlehen. Einige erfordern eine grundpfandrechtliche Besicherung, andere können auch ohne Eintrag ins Grundbuch aufgenommen werden.

Mit den Mitteln aus Ökokrediten können Eigentümer Maßnahmen zur Gebäudedämmung ebenso durchführen wie Dachbegrünungen. Auch der Einbau moderner Heizungsanlagen ist mit den Darlehen möglich. In der Regel ist das Kreditvolumen auf maximal 50.000 Euro beschränkt. Öko-Kredite, die keinen Eintrag ins Grundbuch erfordern, belaufen sich meist auf nicht mehr als 30.000 Euro. Zu unterscheiden ist im Einzelfall, ob eine Bank ein Öko-Darlehen anbietet, das über die KfW abgewickelt wird oder ob es sich um ein komplett eigenes Produkt der Bank handelt. Sofern ein KfW-Darlehen zugrunde liegt, müssen dessen Auszahlungsvoraussetzungen erfüllt sein. Öko-Kredite ohne KfW-Hintergrund bzw. ohne jegliche staatliche Förderungen können durchaus auch als Marketing-Instrument verstanden werden, da es sich letztlich um ein ganz gewöhnliches Darlehen handelt, das die Bezeichnung „Öko“ im Namen trägt. Öko-Kredite verzeichnen ein positives Image, das von Banken gerne benutzt wird, um den Absatz zu steigern. Das positive Image ist dem veränderten Bewusstsein in der Gesellschaft hinsichtlich der Bedeutung des Klimawandels und der zu dessen Bekämpfung notwendigen Reduktion von Treibhausgasen zuzuschreiben.

Öko-Kredite werden auch in der Zukunft das Bild auf dem deutschen Hypothekenmarkt prägen und weiter an Bedeutung gewinnen. Verbraucher, die sich für ein solches Darlehen interessieren, sollten unbedingt abklären, ob es sich um KfW-Programm-Darlehen handelt. Wenn nicht, sollte zunächst der Zugang zu diesem geprüft werden, da dort bessere Konditionen zu realisieren sind.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.