Bausparen

Weshalb das Bausparen immer noch zeitgemäß ist. In keinem anderen Land hat das Bausparen eine solch weit zurückreichende Tradition wie in Deutschland. Besonders in der Nachkriegszeit konnten viele Personen ihre Eigenheime nur finanzieren, weil ihnen die Bausparkassen das erforderliche Kapital zur Verfügung stellten.

Heutzutage gibt es vergleichsweise viele Menschen, die das Bausparen als altmodisch betrachten und sich daher für andere Formen der Baufinanzierung entscheiden. Dennoch haben die Bausparkasse und der Bausparvertrag ihre Daseinsberechtigung. Bei bestimmten Konstellationen bietet es sich geradezu an, auf das Bausparen zu setzen.

Als besonders reizvoll gilt der Bausparvertrag, wenn der Traum vom Eigenheim nicht umgehend verwirklicht werden soll. Wer genau weiß, dass er oder sie in einigen Jahren bauen oder eine Immobilie kaufen möchte, sollte über einen Vertragsabschluss nachdenken. Schließlich bietet sich hierdurch die Chance, gezielt Eigenkapital anzusparen und gleichzeitig den Zugriff auf ein günstiges Bauspardarlehen zu sichern.

Im Regelfall wird ein Bausparvertrag ungefähr sechs bis sieben Jahre lang bespart, bevor er als zuteilungsreif gilt. Ab der Zuteilung ist es möglich, das Bauspardarlehen abzurufen und somit das Vorhaben zu finanzieren. Wichtig ist dabei, dass im Vorfeld eine ausreichende Bausparsumme festgesetzt wurde. Doch auch wenn das Bauspardarlehen nicht genügt, bietet sich immer noch eine Mischfinanzierung an. Ein Teil des Vorhabens wird dann über das Bauspardarlehen finanziert, die restlichen Kosten werden über ein zweites Darlehen abgedeckt, welches die Bausparkasse oder eine Partnerbank zur Verfügung stellt.

In den vergangenen Jahren hat sich das Bausparen verändert. Zunehmend mehr Personen entscheiden sich für das Bausparen, weil sie die Sicherheit der Bausparkassen zu schätzen wissen. Anstatt sich den Zugriff auf ein günstiges Immobiliendarlehen zu sichern, so mancher Bausparer eine gute Verzinsung erzielen. Die Bausparkassen haben daraufhin reagiert und spezielle Renditetarife aufgelegt. Umso wichtiger ist es daher, eine gezielte Tarifauswahl vorzunehmen.

Weitere Informationen und Beiträge zum Thema Bausparen: