Mit unserem Vergleich von über 650 Finanzierungspartnern (Banken, Versicherungen und Bausparkassen) finden auch Sie eine maßgeschneiderte Finanzierung zu günstigen Konditionen.

Und so funktioniert es:
  1. Sie wählen die Art der Finanzierung - ob für Neubau, Immobilienkauf oder Umschuldung - und machen Angaben zu den anfallenden Kosten sowie gegebenenfalls zu
    Eigenkapital / Eigenleistungen.
  2. Danach tragen Sie die Eckdaten Ihrer Einkommens-, Einnahmen- und Ausgabensituation ein.
  3. Auf der Basis Ihrer Angaben berechnen wir die Finanzierbarkeit Ihres Vorhabens und Ihr persönlicher Vergleich wird erstellt - kostenlos und unverbindlich

Unser Baufinanzierungsvergleich berücksichtigt über 650 Partner aus den Bereichen Banken, Bausparkassen, Immobilien und Versicherungen. Selbstverständlich prüfen wir für Ihre Baufinanzierung auch die Möglichkeiten einer Förderung durch die KfW-Bank, L-Bank oder andere Institute. Der Berechnung des Vergleichs erfolgt umgehend und unverbindlich.

Aktuelle Hypothekenzinsen


Sollzins Bindung Gebundener Sollzinssatz²
Sollzinsen sind eine Art des Kreditzinses der von Kreditinstituten für die Inanspruchnahme von Krediten dem Kreditnehmer berechnet wird (Quelle: Wikipedia)
Effektiver Jahreszins³
Der effektive Jahreszins oder genauer der effektive Jahreszinssatz beziffert die jährlichen und auf die nominale Kredithöhe bezogenen Kosten von Krediten. Er wird in Prozent der Auszahlung angegeben. Bei Krediten, deren Zinssatz oder andere preisbestimmende Faktoren sich während der Laufzeit ändern können, wird er als anfänglicher effektiver Jahreszins bezeichnet.Der Effektivzinssatz wird im Wesentlichen vom Nominalzinssatz dem Auszahlungskurs (Disagio), der Tilgung und der Zinsfestschreibungsdauer bestimmt. (Quelle: Wikipedia)
5 Jahre 3,25% 3,30%
10 Jahre 3,27% 3,35%
15 Jahre 3,41% 3,46%
20 Jahre 3,56% 3,62%
Stand 02.12.2022 / Konditionen freibleibend

Erläuterungen zu den oben gezeigten Hypothekenzinsen.
 
Die im Zinstableau angezeigten Zinsen gelten bundesweit unter folgenden Voraussetzungen:
  • Nettodarlehensbetrag mindestens 150.000 Euro
  • Erstrangiges Darlehen
  • Beleihung¹ maximal 50% des Kaufpreises bzw. der Herstellungskosten
  • Nur für wohnwirtschaftlich genutzte Objekte.
  • Eigennutzung der Immobilie, Einwandfreie Bonität, gesichertes Angestelltenverhältnis
  • Auszahlung in einer Summe
  • Tilgungssatz 1 % p.a.

Repräsentatives Beispiel:

Unterstellt wird die Finanzierung eines Darlehens bis 80 % des Kaufpreises oder der Herstellungskosten für ein Objekt zur wohnwirtschaftlichen Nutzung.
  • Nettodarlehensbetrag 150.000 Euro
  • Beleihungswert¹
    Beleihungswert ist ein Begriff aus dem Kreditgeschäft der Kreditinstitute , der den Wert einer Kreditsicherheit repräsentiert, von dem mit hoher Wahrscheinlichkeit erwartet werden kann, dass er sich langfristig zu jedem beliebigen Zeitpunkt realisieren lässt. Der Beleihungswert kann die absolute Obergrenze sein, bis zu der ein Kreditinstitut aufgrund interner Vorschriften Darlehen gewähren darf. (Quelle: Wikipedia)
    250.000
  • Auszahlung 100%
  • Sollzinsbindung 10 Jahre
  • Tilgungssatz 1% pro Jahr
  • Gebundener Sollzinssatz²
    Sollzinsen sind eine Art des Kreditzinses der von Kreditinstituten für die Inanspruchnahme von Krediten dem Kreditnehmer berechnet wird (Quelle: Wikipedia)
    3,00% p.a.
  • Effektiver Jahreszins³
    Der effektive Jahreszins oder genauer der effektive Jahreszinssatz beziffert die jährlichen und auf die nominale Kredithöhe bezogenen Kosten von Krediten. Er wird in Prozent der Auszahlung angegeben. Bei Krediten, deren Zinssatz oder andere preisbestimmende Faktoren sich während der Laufzeit ändern können, wird er als anfänglicher effektiver Jahreszins bezeichnet.Der Effektivzinssatz wird im Wesentlichen vom Nominalzinssatz dem Auszahlungskurs (Disagio), der Tilgung und der Zinsfestschreibungsdauer bestimmt. (Quelle: Wikipedia)
    3,47% p.a.
  • Anfängliche monatliche Rate 500,00 Euro

 

Kreditgeber
Bei unserem Zinsteaser handelt es sich um eine aktuelle Orientierung, nicht um ein Angebot im rechtlichen Sinne. Gesetzliche Pflichtangaben zum Kreditgeber erfolgen im Zusammenhang mit der Angebotserstellung.

Da die Höhe möglicher Gebühren und sonstiger Kosten wie zum Beispiel Grundbuchkosten oder Zuschläge für Teilauszahlungen an dieser Stelle noch nicht bekannt ist, kann sich der effektive Jahreszins entsprechend erhöhen.

Service-Hotline