Günstiges Baugeld: 4 Tipps zum Optimieren der Finanzierung

Für gewöhnlich haben es Bauherren eilig und nehmen sich daher wenig Zeit für die Abstimmung ihrer Immobilienfinanzierung. Das sollten sie aber, denn mit ein paar Kniffen ist es oft möglich, die Finanzierungskosten spürbar zu senken. Im heutigen Beitrag stellen wir vier konkrete Maßnahmen vor, die eine nachhaltige Senkung der Zinslast versprechen.

Welche Maßnahmen am Ende greifen, hängt von der jeweiligen Finanzierung bzw. Darlehensart und Darlehensgeber ab. Es ist daher möglich, dass der eine oder andere Tipp keine Anwendung finden kann. Doch schlussendlich besteht immer die Chance, den Zinssatz zu senken.

Beleihung optimieren

Alle Banken berücksichtigen die Beleihung. Um genau zu sein, den Beleihungsauslauf, der das Verhältnis zwischen Darlehensbetrag und Wert der Immobilie ausdrückt. Je höher die Beleihung, desto riskanter ist die Finanzierung aus Sicht der Bank.

Zur genauen Zinsfestsetzung werden oft sogenannte Beleihungsgrenzen berücksichtigt. Ein Klassiker ist die Beleihungsgrenze von 80 Prozent. Früher gab es zahlreiche Geldinstitute, die den Einsatz von mindestens 20 Prozent Eigenkapital erfordern, damit eine Finanzierung überhaupt möglich ist.

Angehende Darlehensnehmer sollten fragen, wo die Beleihungsgrenzen liegen. Womöglich lohnt es sich, den Darlehensbetrag geringfügig zu reduzieren, um damit eine Beleihungsgrenze zu unterlaufen und so in den Genuss eines niedrigeren Darlehenszinses zu gelangen.

Darlehen in Tranchen aufteilen

Im Regelfall wird das Darlehen in einer Tranche ausgezahlt, die einer Zinsbindung von zehn oder 15 Jahren unterliegt. Allerdings ist es oft möglich, die Finanzierung in mehrere Tranchen zu stückeln, die wiederum unterschiedliche Zinsbindungen haben. Hierbei kann es interessant sein, einen kleineren Betrag an einer sehr kurze Zinsbindung zu koppeln, sodass sich dadurch der Zinssatz verbessert. Kürzere Zinsbindungszeiträume führen nämlich im Regelfall zu niedrigeren Zinssätzen.

Allerdings sollte klar sein, dass der Restschuldbetrag solch einer Tranche entsprechend früh umgeschuldet werden muss. Deshalb empfiehlt sich die Integration von Darlehenstranchen mit kurzen Zinsbindungen nur für diejenigen, die sich im Ernstfall in der Lage befinden, den Restschuldbetrag komplett abzulösen.

Fördermittel einbinden

Im vorangegangenen Beitrag haben wir ausführlich über Fördermöglichkeiten bei der Baufinanzierung informiert. Fast jeder angehende Eigenheimbesitzer hat die Möglichkeit, zinsverbilligte Förderdarlehen abzuschließen und damit seine Finanzierungskosten ein wenig zu senken.

Ob und in welchem Rahmen die Nutzung von Förderprogrammen möglich ist, hängt vom jeweiligen Vorhaben ab. Besonders Bauherren können aus dem Vollen schöpfen, oft ist es sogar möglich, direkte Zuschüsse (z.B. für moderne Heizungsanlagen) einzustreichen.

Baufinanzierungsvergleich machen

Die meisten angehenden Bauherren und Immobilienkäufer würden am liebsten über ihre Hausbank finanzieren. Kein Wunder, schließlich ist die meist nicht weit entfernt und das Vertrauen ist groß. Doch leider locken dort längst nicht immer die besten Baufinanzierungskonditionen. Oft drohen Aufschläge auf den Darlehenszins, die auf den ersten Blick zwar gering erscheinen mögen, am Ende jedoch zu stattlichen Mehrkosten führen.

In Anbetracht dieses Kostenrisikos ist es umso wichtiger, sich zunächst umzusehen und Darlehen zu vergleichen. Keine Frage, vor allem Bauherren stehen unter Zeitdruck und würden sich gerne anderen Dingen widmen. Doch es lohnt sich, Darlehenszinsen zu vergleichen – wer clever vergleicht, kann richtig viel Geld sparen. Außerdem ist der Baufinanzierungsvergleich längst nicht so kompliziert, wie gerne vermutet wird. Wer unseren Vergleichsrechner nutzt, kommt schnell ans Ziel. Unabhängige Finanzierungsspezialisten helfen dabei, die Finanzierung auf die persönlichen Bedürfnisse abzustimmen und zugleich Kreditangebote von mehr als 300 Bankenpartnern auszuwerten.

Kommentare

  1. Matthias P. meint:

    Danke für die klasse Tipps. Sie haben mir echt weitergeholfen. Werde mich gleich in den nächsten Tagen an die “Optimierung” meiner geplanten Baufinanzierung machen.

Deine Meinung ist uns wichtig

*