Stundungskosten

Stundungskosten fallen an, wenn der Kreditnehmer seine Bank um die Stundung der fälligen Raten bittet und diese dem zustimmt. Bei einer Stundung wird die Tilgung ausgesetzt und der Darlehensnehmer entrichtet ausschließlich die auf den valutierenden Kreditbetrag anfallenden Zinsen an die Bank. Die eigentlichen Stundungskosten aber bestehen aus den Kosten und Gebühren, die die Bank für die Bearbeitung des Stundungsantrags in Rechnung stellt. Wie hoch diese ausfallen, richtet sich nach der Dauer der Stundung, der Anzahl der Raten, die gestundet werden und dem insgesamt bei Beginn der Stundung noch offenen Kreditbetrag. Die Details der Stundungskosten sind häufig entweder im Darlehensvertag selbst festgelegt oder aber lassen sich dem Preis-Leistungsverzeichnis der Bank entnehmen. Kreditnehmer können die Kosten beim Stellen des Antrags auf die Stundung erfragen. Die Kosten für eine Stundung müssen nicht immer sofort entrichtet werden. Es ist prinzipiell möglich, sie dem Darlehenskonto zuzuschreiben und dann zusammen mit dem anderen Kredit in Raten zurückzuzahlen. Die Bank muss dieser Verfahrensweise jedoch zustimmen. Wird die Stundung auf den Kredit übertragen, fallen zusätzlich zu den Stundungskosten auch die Sollzinsen für diese an, sodass sich die Totalbelastung für den Kreditnehmer erhöht.

Nicht selten fallen Stundungskosten überproportional hoch aus. Dies liegt an der aus Sicht des Kreditnehmers sehr ungünstigen Verhandlungsposition: Stundungen werden in der Regel dann beantragt, wenn sich Schwierigkeiten bei der Leistung des Kapitaldienstes abzeichnen. Der Kreditnehmer ist auf eine Zustimmung der Bank zu der Stundungsvereinbarung deshalb angewiesen und würde ohne diese in ernsthafte Schwierigkeiten kommen. Banken sind sich ihrer günstigen Position bewusst und gestalten die Gebühren in ihrem eigenen Sinne. Wer auf eine Stundung seines Kredites angewiesen ist, kann nicht zu einer anderen Bank wechseln, da diese einen Kreditnehmer mit Zahlungsschwierigkeiten – und seien diese noch so kurzfristig – abweisen wird. Stundungskosten können also nur verringert werden, indem sie vermieden werden. Dies ist durch eine solide Finanzplanung und ausreichend hohe Rücklagen in der Regel möglich.