Starterhypothek

Die Starterhypothek ist eine im dritten Quartal des Jahres 2008 eingeführte Variante der Immobilienfinanzierung, die auf die Bedürfnisse junger Bauherren in einem Lebensalter unter 35 Jahren zugeschnitten ist. Das Produkt wird von verschiedenen Anbietern aus Darlehen mehrerer Banken zusammengesetzt und vornehmlich von Finanzierungsvermittlern an den Markt gebracht.

Die Besonderheit der Starterhypothek im Vergleich zu anderen Darlehenslösungen liegt in den besonderen Möglichkeiten, die standardmäßig im Darlehensvertrag vorgesehen sind. So ist es möglich, den Zinssatz des Darlehens in den ersten Jahren des Tilgungszeitraums um 25 Basispunkte zu verringern und die Verzinsung im Gegenzug zu einem späteren Zeitpunkt zu erhöhen. Mit dieser Vorgehensweise soll dem steigenden Einkommen junger Arbeitnehmer Rechnung getragen werden. Eine weitere Besonderheit liegt in der Möglichkeit, das Darlehen ohne Kosten auf eine andere Immobilie zu übertragen. Mit dieser Option ist es Kreditnehmern möglich, Wohnort und Arbeitsplatz zu wechseln, ohne finanzielle Nachteile bei der Immobilienfinanzierung in Kauf nehmen zu müssen.

Die Starterhypothek sieht darüber hinaus vor, dass der Tilgungssatz bis zu fünfmal während der Laufzeit an das Einkommen des Darlehensnehmers angepasst werden kann. Weiterhin ist es möglich, die Tilgung in den ersten fünf Jahren nach Ausreichung der Hypothek auszusetzen. Auf diese Weise solle es auch Eigentümern mit altersbedingt geringem Einkommen möglich sein, Immobilien zu erwerben bzw. zu bauen.

Die Finanzierung ist mit Darlehen aus den Programmen der bundeseigenen Kreditanstalt für Wiederaufbau kombinierbar. Auch andere Mittel, beispielsweise solche aus öffentlichen Förderprogrammen von Bund und Ländern, können hinzugenommen werden. Im Hinblick auf die Zinsbindung besteht zwischen der Starterhypothek und anderen Finanzierungsvarianten kein signifikanter Unterschied: Eine Festschreibung des zugrundeliegenden Sollzinses ist wahlweise für einen bestimmten Zeitraum oder die gesamte Laufzeit des Kredites möglich und mit den üblichen Kosten verbunden.

Der Vorteil des Produktes für Bauherren liegt in der Möglichkeit, bereits in jungen Jahren Wohneigentum zu erwerben und so relativ früh im Besitz einer schuldenfreien Immobilie zu sein.