Kapitaldienst

Unter Kapitaldienst wird die gesamte laufende Finanzierungslast eines Darlehensnehmers verstanden, die sich aus der Tilgung des aufgenommenen Kredites, den Zinsen auf den valutierenden Kreditbetrag sowie sonstigen Kosten oder Spesen zusammensetzt. In der Regel wird der Kapitaldienst bezogen auf ein bestimmtes Zeitintervall angegeben, so zum Beispiel als die monatlich zu leistenden Zahlungen.

Der Kapitaldienst ist bei der Kalkulation und Konzeption einer Immobilienfinanzierung von zentraler Bedeutung. Er muss durch die laufenden Einnahmen des Darlehensnehmers abgedeckt werden können, ohne dass anderweitige Ausgaben allzu stark eingeschränkt werden müssen. Kann der Kreditnehmer den Kapitaldienst nicht leisten, ohne zusätzliche Fremdmittel einzusetzen, wird gemeinhin von Überschuldung gesprochen.

Die Zusammensetzung des Kapitaldienstes bei einem annuitätisch getilgten Darlehen ist gekennzeichnet von einer im Zeitverlauf abnehmenden Zinsleistung bei einer gleichzeitig in kongruenter Höhe ansteigenden Tilgungsleistung. Je geringer der valutierende Darlehensbetrag ist, desto geringer fallen auch die laufenden Belastungen im Hinblick auf die Zinsen aus. Der Kapitaldienst als Ganzes bleibt bei einem Annuitätendarlehen jedoch bis zur Zahlung der letzten Rate konstant.

Wird eine Immobilienfinanzierung aus mehreren verschiedenen Darlehen zusammengesetzt und soll der Kapitaldienst über die gesamte Darlehenslaufzeit hinweg konstant bleiben, muss die Ausgestaltung der Tilgung dementsprechend modifiziert werden. Insbesondere wenn Darlehen der bundeseigenen Kreditanstalt für Wiederaufbau in Anspruch genommen werden, die mit tilgungsfreien Jahren zu Beginn des Rückzahlungszeitraums ausgestattet sind, muss die Tilgung anderer Finanzierungsbestandteile entsprechend beschleunigt werden.

Der Kapitaldienst variabel verzinster Darlehen kann im Zeitverlauf Schwankungen unterliegen, wenn der im Darlehensvertrag zugrunde gelegte Referenzzinssatz sich ändert und eine entsprechende Anpassung des Sollzinses erfolgt. Je nach Stadium der Tilgung wirkt sich bei einem Annuitätendarlehen eine Änderung des Zinssatzes mehr oder weniger stark auf die zu leistende Gesamtbelastung aus, wobei gilt, dass mit der valutierenden Kreditschuld auch die Zinssensitivität des Kapitaldienstes sinkt.

Kreditnehmer können sich Details zum Verlauf des Kapitaldienstes bei allen gängigen Darlehensvarianten von ihrer Bank vorrechnen lassen.