Honorarberatung

Für Verbraucher besteht die Möglichkeit, sich in finanziellen Angelegenheiten nicht von einem Mitarbeiter der Hausbank oder einem Finanzmakler beraten zu lassen, sondern die Dienste eines Honorarberaters in Anspruch zu nehmen. Dieser verlangt dafür anders als Banken oder Makler eine Gebühr, die sich bei einfachen Beratungsgesprächen ohne weitergehende Geschäftsbeziehung auf durchschnittlich etwa 150 Euro beläuft. Diese Kosten können jedoch sehr gut angelegt sein, weil ein freier und auf Honorarbasis tätiger Berater unabhängig von Banken ist und deshalb die objektiv beste Lösung anbieten kann. Dies ist den Mitarbeitern bei Banken und Maklern oft nicht möglich, weil der Vertriebsdruck groß ist. Da eine Baufinanzierung zu den größeren Vorhaben im Erwerbsleben gehört, kann eine Honorarberatung deshalb nicht schaden.

Der Berater arbeitet mitunter selbst mit Banken zusammen. Erhält er von diesen für die Vermittlung einer Hypothekenfinanzierung eine Provision, leitet er diese an den Kunden, den er berät, weiter. Nur so ist die Unabhängigkeit des Beraters gewährleistet. In Deutschland ist der Markt für Honorarberater und ihre Dienste noch nicht weit entwickelt. Experten gehen aber davon aus, dass in Zukunft mehr Menschen die Dienste unabhängiger Experten nutzen werden, weil das Vertrauen in Banken und deren Mitarbeiter durch die Finanzkrise leiden dürfte.

Unabhängige und fachlich versierte Berater können mehr bieten als nur eine günstige Immobilienfinanzierung. Sie können das Bau- bzw. Erwerbsvorhaben in eine ganzheitliche Strategie zur Finanz- und Vermögensplanung einbetten. Diese besteht nicht nur aus dem Erwerb einer Immobilie. Auch Rentenversicherungen, Wertpapiere und Versicherungen gegen elementare Risiken sind erforderlich. Die Praxis zeigt, dass die Mehrheit der Haushalte in Deutschland auf mindestens einem Gebiet der privaten Finanzen schlecht oder gar nicht versorgt ist. Auch bei eventuellen Verhandlungen mit der Bank kann der Berater helfen. Seine Erfahrung und seine Fachkompetenz schützen Verbraucher vor überteuerten Angeboten. Versierte Spezialisten können einen fairen Preis für ein Darlehen ermitteln und diesen der Bank, mit der verhandelt werden soll, als Verhandlungsbasis vorstellen.