Archiv für 2013

Vor Kauf einer Eigentumswohnung: Passen die Nachbarn?

Bei der Suche nach einer Wohnung, die zur Eigennutzung gedacht ist, hat man es als Kaufinteressent gar nicht so leicht. In vielen Städten mit gutem Arbeitsmarkt ist die Nachfrage nach Wohnungen so stark, dass es sehr schwierig ist, brauchbare und vor allem auch bezahlbare Objekte zu finden. So mancher Kaufinteressent steht kurz vor der Verzweiflung,… weiterlesen

Kosten einer Sanierung nicht unterschätzen

Die Suche nach einer guten Immobilie kann sich je nach Region sehr schwierig gestalten. Vor allem diejenigen, die preiswert kaufen möchten, haben es wegen der großen Nachfrage derzeit sehr schwer. Oft bleibt diese Interessentengruppe bei Sanierungsobjekten hängen. Entsprechende Immobilien werden vergleichsweise günstig angeboten, weil sie saniert werden müssen. Im Vergleich zu anderen Bestandsobjekten locken deutliche… weiterlesen

Kein Ende für steigende Mieten in Sicht

Noch nie zuvor war das Wohnen in Deutschland so teuer. In den vergangenen Jahren haben die Mieten nämlich kräftig angezogen – zumindest in den wirtschaftlich starken Regionen. Es mag zwar ländliche Regionen geben, in denen die Mietpreise stagnieren oder sogar fallen. Doch generell ist es tatsächlich so, dass die Mietpreise von Jahr zu Jahr merklich… weiterlesen

Aufgepasst bei der Immobilienfinanzierung mit alten Bausparverträgen

In Deutschland erfreut sich das Bausparen bereits seit vielen Jahren einer großen Beliebtheit – und das keinesfalls nur bei Sparern. In den vergangenen Jahren haben viele Personen die Chance genutzt und Bausparverträge zur Zinssicherung abgeschlossen. Damals war die Begeisterung groß, denn die Zinsen schienen ungemein günstig zu sein. Allerdings konnte damals noch niemand wissen, dass… weiterlesen

Bei der Eigenheimfinanzierung an die Fördermittel denken

Große Darlehenssummen sind bei der Immobilienfinanzierung nicht ungewöhnlich. Privatpersonen nehmen in den meisten Fällen sechsstellige Beträge auf, um Eigenheime zu erwerben. Bei solch hohen Darlehensbeträgen ist eine stattliche Zinsbelastung nicht ungewöhnlich, weshalb Zinssätze verglichen werden.

Mit dem Volltilger-Darlehen die Baufinanzierung günstiger machen

Da es bei der Immobilienfinanzierung um viel Geld geht und sich die Finanzierungsdauer über viele Jahr erstreckt, führen kleine Zinsaufschläge bereits zu deutlichen Mehrkosten. Folglich ist es nicht sehr überraschend, dass viele angehende Darlehensnehmer nach Möglichkeiten suchen, um den Zinssatz zu verringern und somit eine schöne Ersparnis zu erzielen.

Bauherren müssen nicht gleich mit einer Solaranlage starten

Solaranlagen stehen besonders bei Bauherren ungemein hoch im Kurs. Mittlerweile verfügt mehr als jedes zweite fertig gestellte Einfamilienhaus unmittelbar über eine Solaranlage. Meist wird hierbei auf die Solarthermie zurückgegriffen. Sie hilft nämlich dabei, die Energiekosten im Haushalt zu senken. Photovoltaikanlagen sind eher ein finanzielles Investment – doch Bauherren müssen erst einmal viele Jahre lang ihre… weiterlesen

Einige Banken berechnen tatsächlich Bearbeitungsgebühren

Bei der Aufnahme von Immobiliendarlehen geht es zumeist um große Darlehensbeträge – immerhin werden entsprechende Darlehen bei den meisten Banken erst ab einer Größenordnung von mindestens 50.000 Euro vergeben. Bei der Mehrzahl der Bauherren und Käufer liegt der Finanzierungsbedarf jedoch noch deutlich höher bzw. über der Grenze von 100.000 Euro.