Archiv für Oktober 2010

Energetisch Bauen und Sanieren: Strengere Maßstäbe bei der KfW

Wer nicht einfach nur bauen möchte, sondern auch bewusst das Thema Energieverbrauch berücksichtigt, befindet sich oftmals in der Lage, bei der Finanzierung attraktive Fördermittel einzubinden. Vor allem das Förderprogramm „Energetisch Bauen“ der KfW gilt bei Bauherren als sehr beliebt. Über dieses Programm ist es möglich, in den Genuss eines zinsvergünstigten Förderdarlehens zu gelangen. Diese Darlehen… weiterlesen

Anteilige Zinsen von Immobiliendarlehen steuerlich besser absetzen

In der Praxis kommt es häufiger vor, dass Immobilieneigentümer einen Teil ihres Eigenheims vermieten. Das klassische Einzelhaus mit Einliegerwohnung ist relativ weit verbreitet. Sofern eine Finanzierung besteht bzw. ein Immobiliendarlehen getilgt werden muss, bietet es sich in solch einem Fall an, zumindest einen Teil der anfallenden Darlehenszinsen steuerlich geltend zu machen. Bisher hat sich das… weiterlesen

Beim Kauf von Bestandsobjekten auf den Energieausweis achten

Vor dem klassischen Bauvorhaben schrecken immer mehr Haushalte zurück. Für eine größer werdende Anzahl an angehenden Wohneigentümern steht fest, dass das Eigenheim nicht gebaut werden soll, sondern man lieber auf Bestandsobjekte zurückgreift. Die Vermeidung von hohen Baukosten und Stress gelten als die wesentlichen Faktoren, die für diesen Trend auszumachen sind. Wer ein Bestandsobjekt kaufen möchte,… weiterlesen

Zinsexperten raten zum raschen Eigenheimerwerb

Wer schon seit längerer Zeit ernsthaft mit dem Gedanken spielt, Wohneigentum zu erwerben oder sich diesen Schritt zumindest gut vorstellen kann, sollte jetzt darüber nachdenken, ob es nicht vernünftig wäre, diese Idee in die Tat umzusetzen. Denn besser könnten die Rahmenbedingungen für Bauherren und Immobilienkäufer nicht sein. Dieser Meinung sind zumindest die Zinsexperten vom Baugeldvermittler… weiterlesen

Steigende Mietpreise bieten Chancen für Kapitalanleger

Die Immobilie gehört zu den beliebtesten Geldanlagen. Besonders deutsche Anleger können sich für das Investieren in Aktien oder andere Wertpapiere nur bedingt begeistern. Vielen ist es lieber, greifbare bzw. materielle Anlagewerte zu besitzen. Dementsprechend werden gerne Immobilien gekauft – und das eben nicht nur zur Eigennutzung, sondern ganz gezielt als Wertanlagen. Entsprechende Anlagen sind vor… weiterlesen

Notenbanken denken nicht an Zinserhöhung

Zunehmend mehr Finanz- und Wirtschaftsexperten warten sehnlich darauf, dass sich die Notenbanken von ihrer Politik des günstigen Geldes verabschieden und sich endlich trauen, an der Zinsschraube zu drehen. Höhere Leitzinsen würden die Geldschwemme langsam stoppen und somit das Risiko einer hohen Inflation verringern. Allerdings sind die Notenbanken diesem Wunsch bisher nicht nachgekommen. Bereits in der… weiterlesen

Immobilien gewinnen als Inflationsschutz wieder an Bedeutung

Jahrzehnte lang wurde Immobilien nachgesagt, einen erstklassigen Inflationsschutz zu bieten. Denn sobald eine Währung an Kaufkraft verliert und die Preise anziehen, steigen auch die Immobilienpreise. In den vergangenen Jahren hatte dieses Gesetzt jedoch an Bedeutungskraft verloren: Ob eine Immobilie tatsächlich einen Schutz vor Inflation bietet, hängt zunehmend vom Standort ab. Das Problem besteht vor allem… weiterlesen

Beim Immobilienkauf auch an späteren Verkauf denken

Zunehmend häufiger sehen sich Immobilieneigentümer dazu gezwungen, auszuziehen und ihre Objekte zu kaufen. Hierbei handelt es sich um einen Trend, der oftmals auf die sich wandelnde Berufswelt zurückzuführen ist. Wer heutzutage beruflichen Erfolg haben möchte, muss flexibel sein. Dies kann bedeuten, während des Arbeitslebens mehrmals den Wohnort wechseln zu müssen. Der Großteil der Immobilienkäufer ist… weiterlesen

Beim Bausparen gleich die richtige Variante wählen

Gerade in Deutschland gilt der Bausparvertrag als äußerst beliebt. Statistisch betrachtet verfügt jeder zweite Bürger über einen Bausparvertrag. Weil in jedem Jahr Millionen von Verträgen auslaufen, werden ebenso viele Verträge wieder neu abgeschlossen. Vor allem im vergangenen Jahr konnten sich die Bausparkassen über enorme Zuwächse freuen. In diesem Jahr scheint die Nachfrage vergleichbar hoch zu… weiterlesen

Immobiliendarlehen nicht über den Effektiv-Zinssatz vergleichen

In unzähligen Ratgebern zum Thema Baufinanzierung ist nachzulesen, dass potentielle Darlehensnehmer gut damit beraten sind, beim Finanzierungsvergleich in erster Linie auf den Effektiv-Zinssatz zu achten. Häufig wird der Effektiv-Zinssatz daher auch als Vergleichszinssatz bezeichnet. Er soll es ermöglichen, verschiedene Finanzierungsangebote hinsichtlich der Kosten zu bewerten. Bis Mitte dieses Jahres konnte auch nahezu problemlos auf diese… weiterlesen