Langfristige Zinsbindung zahlt sich aus

Mittlerweile haben es die meisten zukünftigen Immobilienbesitzer erkannt: Der Zeitpunkt, um eine Immobilienfinanzierung abzuschließen, könnte besser nicht sein. Zum einen sind die Preise für Bestandsimmobilien zumindest in einigen Regionen Deutschlands deutlich gesunken. Zum anderen bieten sich vor allem im Bereich Baufinanzierung sehr günstige Finanzierungschancen. Selbst Branchenkenner und Darlehensvermittler sind sich einig und raten: Wer eine… weiterlesen

Stimmungsindex Baufinanzierung: Vertrauen in eigene Finanzierungsfähigkeit sinkt

Heute veröffentlichte die Comdirect Bank das Ergebnis ihrer aktuellen Studie Stimmungsindex Baufinanzierung für den September 2009. Im Vergleich zum Juli 2009 liegt der Index im September etwas niedriger: Waren es im Juli noch 106, 0 Punkte, sind es jetzt nur noch 102,0 Punkte. Die Bereitschaft zur Baufinanzierung und das Vertrauen in die Produkte sanken also…. weiterlesen

Hausabsicherung, die sich selbst finanziert

Bei der Planung des Traumhauses stehen neben ästhetischen meist auch praktische und sicherheitsrelevante Punkte zur Diskussion. Befindet man sich einmal im Bau, ist es schließlich ein Leichtes, auch gleich Sicherheitstechnik oder so wichtige Teile wie Feuermelder zu installieren. Interessant sind die Optionen, die sich dabei bieten: Wer aufs Geld achten muss, greift dabei wahrscheinlich eher… weiterlesen

Studie belegt: Wohn-Riester wenig beliebt

Bereits seit einiger Zeit weisen Geldinstitute, aber auch Finanzierungsvermittler und Verbraucherberater auf die Möglichkeit hin, das Riester-Sparen mit der Immobilienfinanzierung verbinden zu können. Der sogenannte Wohn-Riester, der vor knapp einem Jahr eingeführt wurde, erlaubt es, dass die Beiträge zur Riester-Rente direkt in die Tilgung des Darlehens fließen – ebenso wie die staatlich gewährten Zuschüsse. Auf… weiterlesen

Je flexibler, desto teurer

Endlich ist ein scheinbar günstiges Angebot gefunden, der Baukredit wird genehmigt, der Vertrag unterschrieben. Was aber, wenn sich nach wenigen Monaten oder Jahren herausstellt, dass ein anderes Angebot deutlich günstiger ist oder Zinsen spürbar gefallen sind? Kann man ein Baudarlehen einfach so kündigen? Bisher war die Kündigung eines Immobilienkredites ein zweischneidiges Schwert: Einige Geldinstitute zeigten… weiterlesen

Cap-Darlehen statt Zinsfestschreibung?

In der derzeitigen Situation liest man immer wieder die Empfehlung, Cap-Darlehen statt einer Finanzierung mit einer Zinsfestschreibung zu wählen, wenn es um die Immobilienfinanzierung geht. Wie erklärt sich dieser Tipp aber, wo liegen die Chancen dabei – und wo die Risiken? Cap-Darlehen sind variabel verzinste Darlehen, deren Zinssatz sich am Euribor, einem der wichtigsten Zinssätze… weiterlesen

Jetzt Konditionen fixieren!

Nie in den letzten Jahren war Baugeld so günstig wie jetzt. Allein ein Blick auf den durchschnittlichen Zinssatz beweist es: Zahlten Immobilienkäufer und Häuslebauer noch vor einem Jahr durchschnittlich 5,3 Prozent Zinsen für ein Darlehen mit zehnjähriger Laufzeit, sind es derzeit nur etwa 4,3 Prozent im Durchschnitt. Dieser eine Prozentpunkt sorgt immerhin für Einsparungen in… weiterlesen

Energetische Sanierung günstig finanzieren

Aktuelle Studien belegen, dass es in Deutschland vergleichsweise viele Gebäude gibt, die in Sachen Energieeffizienz alles andere als vorbildlich sind. Die Energiekonzepte, die heutzutage beim Hausbau umgesetzt werden, sind zwar äußerst beeindruckend. Allerdings sind diese Konzepte noch vergleichsweise jung: Wirklich energiesparend wird in Deutschland erst seit wenigen Jahren gebaut. Die zuvor angesprochenen Studien stellen dem… weiterlesen

Bequemlichkeit kostet Geld

Ein Haus zu bauen könnte so einfach sein: Man sucht sich ein Grundstück, geht zur nächstbesten Bank, die erklärt sich zur Finanzierung bereit und alle sind glücklich. Leider entspricht diese Vorstellung kein bisschen der Realität, aber viele Bauherren in spe denken ganz ähnlich. Ob nun aus Bequemlichkeit, Unwillen oder aus Unwissen: Viel zu viele Bundesbürger… weiterlesen

Baufinanzierung: Nicht alles auf eine Karte setzen?

Ist man im Begriff, sein Geld möglichst gewinnbringend anzulegen, setzt man den Regeln der Vernunft folgend nicht nur auf eine Karte, sondern verteilt sein Vermögen auf unterschiedliche Anlagewerte. Aber wie verhält es sich eigentlich bei der Baufinanzierung? Ist eine Streuung auch hier sinnvoll? Diese Frage wirft derzeit zumindest die „Welt online“ auf. Häufig raten Bankberater… weiterlesen