Versicherer sind bei der Vergabe von Immobiliendarlehen sehr anspruchsvoll

Im Bereich der Baufinanzierung sind die Versicherer stark im Kommen. Die niedrigen Zinsmärkte zwingen die Versicherungsunternehmen, sich am Markt nach anderen Möglichkeiten der Renditeerzielung umzusehen. Infolge vergeben sie Immobiliendarlehen: Die Darlehensnehmer kommen letztlich für die Rendite der Versicherer auf.

Vor Beginn des Bauvorhabens noch einmal die Auszahlungsschritte mit der Bank klären

Obwohl viele Bauvorhaben mittlerweile auch im Winter begonnen werden, entscheiden sich immer noch zahlreiche Bauherren sowie auch Bauunternehmen bewusst für einen Baustart im Frühling oder Sommer. Deswegen ist davon auszugehen, dass in den kommenden Wochen wieder zahlreiche Bauherren mit ihren Projekten beginnen werden.

Riester-Förderung passt nicht immer zur Baufinanzierung

Banken, Bausparkassen und Versicherer haben es am Baufinanzierungsmarkt nicht leicht. Die Nachfrage ist zwar groß, doch der Wettbewerb ist hart. Damit nicht die Marktanteile nicht ausschließlich über den Zinssatz entschieden werden, suchen die Anbieter nach neuen Möglichkeiten, um Interessenten zu Kunden zu machen. So wird zum Beispiel immer häufiger versucht, die Baufinanzierung mit der Riester-Förderung… weiterlesen

Wie Kinder die Baufinanzierung gefährden

Bei der Suche nach der passenden Baufinanzierung achten die meisten Personen vorrangig auf eine Sache: Der Zinssatz des Immobiliendarlehens soll so niedrig wie möglich sein. Dies ist gut nachzuvollziehen, schließlich können schon kleine Zinsvorteile zu einer satten Ersparnis führen.

Wem Versicherer ein gutes Baudarlehen zu bieten haben

Immobiliendarlehen werden längst nicht nur von Banken vergeben. Auch die Bausparkassen und Versicherer spielen im Markt eine bedeutende Rolle. Vor allem Letztere sind stark am Aufholen: Zunehmend mehr Versicherer drängen in den Markt der Baufinanzierung. Somit erweitert sich der Kreis der Darlehensgeber.

Neuer Tilgungsrechner auf unserem Baufinanzierungsportal

Mit der Aufnahme eines Immobiliendarlehens treffen die meisten Personen die größte finanzielle Entscheidung ihres Lebens. In Anbetracht der meist sehr hohen Darlehenssummen ist dies keine Überraschung. Dementsprechend ist es wichtig, die Suche nach der idealen Baufinanzierung richtig anzugehen. Wer sich für den falschen Finanzierungspartner entscheidet oder schlichtweg ein unpassendes Darlehen aufnimmt, muss eine Menge Lehrgeld… weiterlesen

Berechnung der Vorfälligkeitsentschädigung kann sehr teuer werden

Diese Woche wurden hier im Blog gleich mehrere Beiträge veröffentlicht, die sich rund um das Thema Vorfälligkeitsentschädigung drehen. Um das Thema nun endgültig abschließen zu können, soll im heutigen Beitrag noch auf einen ganz wichtigen Umstand verwiesen, nämlich die Tatsache, dass es viele Banken gibt, die sich das Berechnen der Vorfälligkeitsentschädigung gut bezahlen lassen.

Wie die Höhe der Vorfälligkeitsentschädigung gekürzt wird

Im vorangegangenen Beitrag ging es um das Thema Vorfälligkeitsentschädigung. Hierbei handelt es sich um eine Strafzahlung, die vom Darlehensnehmer zu entrichten ist, sollte er sein Immobiliendarlehen vorzeitig zurückzahlen wollen. Unglücklicherweise kann die Entschädigungszahlung sehr hoch bemessen sein. Beträge, die sich auf mehrere zehntausend Euro belaufen, sind leider keine Seltenheit.

Weshalb der vorzeitige Ausstieg aus der Baufinanzierung so schwierig ist

In Deutschland ist es üblich, dass Immobiliendarlehen an eine Zinsbindung gekoppelt sind. Konkret bedeutet dies, dass eine Laufzeit besteht, die von Bank und Darlehensnehmer eingehalten werden muss. Während dieses Zeitraums kann der Zinssatz nicht angepasst werden. Auf diese Weise wird verfahren, damit Darlehensnehmern von steigenden Kreditzinsen geschützt sind.

So muss ein guter Baufinanzierungsvergleich aussehen

Der Weg zu günstigen Immobiliendarlehen führt über einen Baufinanzierungsvergleich. Nur wenn Baufinanzierungsangebote verschiedener Banken eingeholt und ausgewertet werden, lässt sich im Anschluss mit voller Gewissheit sagen, bei welchem Anbieter die günstigsten Finanzierung lockt – und die lohnt sich natürlich, denn meist lassen sich stattliche Zinskosten einsparen.