Stiftung Finanztest lobt Ökokredit

Die Stiftung Finanztest widmet sich in ihrer Ausgabe vom August unter anderem dem Ökokredit der Ethikbank und befindet diesen als eine außerordentlich günstige Möglichkeit zur Finanzierung ökologisch orientierter Modernisierungs- und Sanierungsmaßnahmen. Das neue Darlehen kann zur ökologischen Innen- und Außengestaltung, zur Reduzierung des CO-2 Ausstoßes, zum Erhalt baulicher Denkmäler sowie zur Nutzung erneuerbarer Energien gleichermaßen… weiterlesen

Fertighaus per Mausklick

Fertighäuser erfreuen sich einer wachsenden Popularität: Die Möglichkeit, die eigenen vier Wände ohne die bei einem herkömmlichen Bauprozess latenten Strapazen binnen kürzester Zeit zu errichten und dabei auch noch Geld zu sparen, zieht viele Bauherren in ihren Bann. Mittlerweile sind Fertighäuser alles andere als standardisierte Wohnräume. Spezielle Software wie der House-Creator ermöglicht es Bauherren, ein… weiterlesen

Hausbesichtigung gut vorbereiten

Die Experten der Landesbausparkasse Schleswig-Holstein empfehlen Käufern gebrauchter Immobilien, bei der Besichtigung eines interessanten Objekts strukturiert vorzugehen und einige wesentliche Punkte zu beachten. So sollte ein wirklich zum Erwerb in Frage kommendes Objekt grundsätzlich zweimal besucht werden. Die erste Visite können Interessenten nach Ansicht der Fachleute ohne die Hilfe eines Fachmann vornehmen. Vornehmlich sollte es… weiterlesen

Sonne zahlt die Baukosten

Sonnenschein ist eine gute Sache, erfreut er doch den Großteil der Menschen durch seine bloße Anwesenheit. Dass mit den Sonnenstrahlen neuerdings auch signifikante Teile der Kosten eines Neubaus abgedeckt werden können, macht die größte Energiequelle der Menschheit noch attraktiver. Das Solarhaus Hieronimi der gleichnamigen regenerativen Energien GmbH mit Sitz in Cochem an der Mosel kann… weiterlesen

Energieberatung durch die Verbraucherzentralen

Die Verbraucherzentralen der Bundesländer haben gemeinsam mit dem Verbraucherservice Bayern und dem deutschen Hausfrauenbund eine Initiative gestartet, die Immobilienbesitzer kostenlos rund um das Thema Energie beraten soll. Das Projekt wird unterstützt vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie und soll zu einer verbesserten Energieeffizienz deutscher Wohngebäude beitragen. Experten, darunter insbesondere Ingenieure, Physiker und Architekten, beraten Interessenten… weiterlesen

Kaum Wohneigentum in Deutschland

In der Bundesrepublik wohnen lediglich 43 Prozent der Bevölkerung in den eigenen vier Wänden – nur im Nachbarland Schweiz sind es noch weniger. Dieser erschreckenden Meldungen entstammen einer Untersuchung des statistischen Bundesamtes in Wiesbaden. Die Gründe für die geringe Eigentumsquote sehen Experten zum einem in dem im internationalen Vergleich noch immer günstigen Mietniveau in der… weiterlesen

Baufi-Aktiv offeriert „Antrag auf Modernisierungsdarlehen“

Der Kölner Baufinanzierer Baufi-Aktiv hat ein neues Angebot vorzuweisen, den sogenannten Antrag für ein Modernisierungsdarlehen. Dadurch wird Handwerksbetrieben die Möglichkeit geboten, das Risiko eines Zahlungsausfalles aufzufangen. Den Handwerkern wird so ermöglicht, ihren zukünftigen Arbeitgeber bei Auftragsanfrage und Kalkulation einen „Antrag für ein Modernisierungsdarlehen“ vorzusetzen. Sollte ein Darlehen benötigt werden, kann der Auftraggeber den Antrag für… weiterlesen

Nachbarschaftshilfe oder Schwarzarbeit: Grenzen sind fließend

Beim Bau der eigenen vier Wände sind sie unverzichtbar: Die helfenden Hände von Freunden und Bekannten, mit denen sich die Kosten des Projekts Eigenheim in einem moderaten Umfang halten lassen und so der Einzug in die mietfreie Wohnung erst möglich wird. Bauherren sollten sich jedoch der gesetzlichen Rahmenbedingungen, die es zwingend einzuhalten gilt, unbedingt bewusst… weiterlesen

Grunderwerbssteuer rechtswidrig?

Es ist gängige Praxis im Staate: Wer eine Immobilie erwirbt, der muss auf den Kaufpreis die so genannte Grunderwerbssteuer entrichten. Diese beläuft sich nach derzeitigem Stand auf 4,5 % im Land Berlin und 3,5 % in der übrigen Republik. So flächendeckend der Fiskus die Abgabe erhebt, so sehr unterscheidet er auch zwischen jenen, die ein… weiterlesen

Bausparverträge und Abgeltungssteuer: Wie Sparer richtig handeln

Zum kommenden Jahreswechsel ändert sich für Kapitalanleger einiges: Die Abgeltungssteuer wird eingeführt und beschert zahlreiche Neuerungen, die sich signifikant auf die Attraktivität bestimmter Investmentbereiche auswirken. Künftig werden alle Einkünfte aus Kapitalvermögen, die den Sparerpauschbetrag in Höhe von 801 Euro übersteigen, mit einem pauschalen Steuersatz von 25 Prozent belegt. Die bisherige Spekulationsfrist von 12 Monaten, nach… weiterlesen