ING-Diba: Günstigste KfW-Darlehen

Die niederländische Bank ING-DIBA bietet die günstigsten Kredite aus Programmen der bundeseigenen Kreditanstalt für Wiederaufbau an. Die Kredite aus dem Wohneigentumsprogramm sowie den Programmen „Wohnraum modernisieren“ und „Ökologisch bauen“ werden pauschal um 0,25 Prozentpunkte rabattiert. Die ING gibt damit einen Teil der Vergütung, die sie von der KfW in Form einer Refinanzierungs-Spanne erhält, an den… weiterlesen

Zinsen erneut leicht gefallen

Die Zinssätze am europäischen Markt für Hypothekenfinanzierungen sind erneut leicht zurückgegangen. Wie der in der bayrischen Landeshauptstadt München ansässige Finanzierungsvermittler Interhyp auf seiner Internetseite angibt, werden Darlehen mit einer Laufzeit von 5 Jahren derzeit schon zu 3,67 Prozent effektiv ausgereicht. Voraussetzung ist ein Beleihungsauslauf den Bau- bzw. Erwerbsvorhabens von nicht mehr als 60 Prozent und… weiterlesen

Immobilienmarkt: Preise fallen leicht

Der Immobilienmarkt in Deutschland hat sich in den vergangenen Jahren von der Entwicklung in anderen Ländern abgekoppelt: Während in Spanien, England und anderen Staaten die Preise für Häuser, Grundstücke und Wohnungen massiv angestiegen sind, haben sich die Kaufpreise in Deutschland kaum verändert. Prägend für die BRD ist seit langen ein starkes geographisches Gefälle: Während im… weiterlesen

Alternativen zum Bausparvertrag

Bausparverträge sind das klassische Instrument zur Bildung von Eigenkapital. Experten sehen allerdings auch Schwächen in den Angeboten der Bausparkassen: Eine geringe Verzinsung der Guthaben, unflexible Vertragsgestaltungen und die Abschlussgebühr in Höhe von mehr als einem Prozent der Bausparsumme machen Bausparverträge für viele unattraktiv. Die Neuregelung der Wohnungsbauprämie, nach der die Zulage nach Ablauf der Sperrfrist… weiterlesen

Hypothekenzinsen: Verhandeln kann sich lohnen!

Wer mit seiner Bank über die Zinsen eines Hypothekenkredites verhandelt und nicht die erstbesten Konditionen akzeptiert, kann mitunter erheblich sparen: Die Geldhäuser sind angesichts des intensiven Wettbewerbs auf dem deutschen Markt für Baufinanzierungen zu Nachlässen bereit, wenn Kunden signalisieren, dass sie einen zu hohen Zinssatz nicht akzeptieren und ggf. einen anderen Anbieter aufsuchen. Schon vermeintlich… weiterlesen

Bauherren: Situation besser als vor Jahresfrist

Die Weihnachtsfeiertage und damit das bevorstehende Jahresende bieten eine gute Möglichkeit, die vergangenen 12 Monate einmal Revue passieren zu lassen. Für Bauherren und Eigentümer haben sich viele Dinge zum Guten verändert. Die Neuregelung der Wohnungsbauprämie wirkt sich zwar tendenziell ungünstig auf Bauspar-Bemühungen aus: In Zukunft wird der Zuschuss nur dann gewährt, wenn das Vertragsguthaben tatsächlich… weiterlesen

Jahreswechsel naht: Jetzt noch Vorteile sichern!

Wieder einmal ist Weihnachten und der Jahreswechsel steht unmittelbar bevor. Experten raten nun Verbrauchern dazu, die im Jahr 2008 verbleibenden Tage zu nutzen und sich – sofern noch nicht geschehen – alle Vorteile zu sichern, die nach Silvester wegfallen. Insbesondere die Wohnungsbauprämie und die Riester-Förderung können noch genutzt werden. Die Wohnungsbauprämie wird ab dem 01.01.09… weiterlesen

Mehr Menschen kaufen ohne Hypothek

Viele Bürger wollen beim Einzug in die eigenen vier Wände offensichtlich keinen Kredit in Anspruch nehmen, sondern die Finanzierung vollständig aus eigenen Mittel bestreiten. Eine Umfrage des Immobilienportals Immowelt.de ergab, dass 12,5 Prozent der Befragten vollständig auf Fremdmittel verzichten wollen. Weitere 8,2 Prozent wollen mehr als die Hälfte der Bau- bzw. Erwerbskosten aus eigener Tasche… weiterlesen

Sinken die Zinsen noch weiter?

Die Hypothekenzinsen in Deutschland und Europa sind derzeit auf dem niedrigsten Stand seit drei Jahren. Die jüngsten Abschläge könnten aber nach Ansicht von Experten noch lange nicht alles gewesen sein: Die US-amerikanische Notenbank Federal Reserve hat am Dienstag einen beispiellosen Zinsschritt unternommen und die Leitzinsen von 1,0 auf einen Tender zwischen 0,25 und 0,00 Prozent… weiterlesen

Eigenheim keine gute Altersvorsorge?

Die eigenen vier Wände gelten unter den Bundesbürgern seit je her als die beste Form der Altersvorsorge. Umfrageergebnisse zeigen immer wieder, dass das Eigenheim unter den Deutschen Priorität genießt. „Wer mit 35 Jahren baut, tut dies in der Regel, um mit 70 sorgenfrei wohnen zu können“, sagt Christian Badde, Vorstandsvorsitzender der LBS West. Dennoch muss… weiterlesen