Stiftung Finanztest lobt Ökokredit

Die Stiftung Finanztest widmet sich in ihrer Ausgabe vom August unter anderem dem Ökokredit der Ethikbank und befindet diesen als eine außerordentlich günstige Möglichkeit zur Finanzierung ökologisch orientierter Modernisierungs- und Sanierungsmaßnahmen. Das neue Darlehen kann zur ökologischen Innen- und Außengestaltung, zur Reduzierung des CO-2 Ausstoßes, zum Erhalt baulicher Denkmäler sowie zur Nutzung erneuerbarer Energien gleichermaßen… weiterlesen

Wohnraumförderung in Sachsens Innenstädten

Die sächsische Landesregierung legte vor einigen Tagen ein Programm zur Förderung selbstgenutzten Wohneigentums in Sachsen auf, das insbesondere den Innenstädten des Freistaats zu Gute kommen soll. Hintergrund ist eine dramatische Leerstandsquote: Fast jede vierte Wohneinheit in diesem Bundesland steht leer. Darüber hinaus besteht in vielen Fällen ein beträchtlicher Sanierungsbedarf. Die Förderung durch das Programm erfolgt… weiterlesen

Fertighaus per Mausklick

Fertighäuser erfreuen sich einer wachsenden Popularität: Die Möglichkeit, die eigenen vier Wände ohne die bei einem herkömmlichen Bauprozess latenten Strapazen binnen kürzester Zeit zu errichten und dabei auch noch Geld zu sparen, zieht viele Bauherren in ihren Bann. Mittlerweile sind Fertighäuser alles andere als standardisierte Wohnräume. Spezielle Software wie der House-Creator ermöglicht es Bauherren, ein… weiterlesen

Zinskurve noch immer flach

Die Zinsen für Hypothekenfinanzierungen gestalten sich noch immer weitgehend unabhängig von der Laufzeit. Darlehen aus dem Programm zur Förderung von selbstgenutztem Wohneigentum der bundeseigenen Kreditanstalt für Wiederaufbau kosten nach Angaben des Instituts derzeit in allen Laufzeit-Varianten ähnlich viel. So müssen Darlehensnehmer für einen Kredit mit einer Laufzeit von zwanzig Jahren, drei tilgungsfreien Anlaufjahren und einer… weiterlesen

Wohnungsbauprämie jetzt noch sichern

Der Gesetzgeber beschloss jüngst Änderungen bei der staatlichen Förderung des Erwerbs selbst genutzten Wohneigentums. In Zukunft wird die Wohnungsbauprämie nur noch unter strengeren Restriktionen ausbezahlt werden. Die Zulage wird bei Verträgen, die nach dem 31.12.08 abgeschlossen werden, nur noch dann gewährt, wenn die Mittel des Bausparvertrages tatsächlich zu wohnwirtschaftlichen Zwecken verwendet werden. Bislang galt, dass… weiterlesen

Abschlussgebühren unzulässig?

Die Mitarbeiter von LBS und Co. bekommen dieser Tage unzählige Briefe von Bausparern, deren Inhalt identischer Natur ist: Tausende Verbraucher fordern die Abschlussgebühren ihrer Bausparverträge zurück. Grund ist eine Aufforderung der Verbraucherzentrale NRW, die sich auf ein Urteil des BGH und einen Kommentar des vorsitzenden Richters des Bankrechtssenats, Gerd Robbe, beruft. Dieser kommt einem Aufsatz… weiterlesen

Neuigkeiten im KfW-Solarprogramm

Das Programm zur Förderung der Produktion von Strom mittels Solaranlagen der bundeseigenen Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) verzeichnet einige Neuerungen. Seit dem ersten Juli ist es nicht mehr möglich, in gewerblichem Rahmen an die Förderdarlehen zu gelangen. Gewerbliche Antragsteller werden auf das ERP-Umwelt- und Energiesparprogramm sowie das KfW-Umweltprogramm verwiesen; das bisherige Mindestvolumen in beiden Programmen entfällt… weiterlesen

Forwarddarlehen billiger

Eigentümer, deren Immobilienfinanzierung in absehbarer Zeit ausläuft und die sich die gegenwärtig noch immer relativ günstigen Bauzinsen auch für die Anschlussfinanzierung sichern möchten, können durch den Abschluss eines Forwarddarlehens mehr Planungssicherheit erwerben. Eine Forwardfinanzierung versteht sich als Vereinbarung mit einer Bank über einen Kredit, der in der Zukunft (bis zu fünf Jahre nach Abschluss) ausbezahlt… weiterlesen

Bausparen: Bewährter Weg zu Wohneigentum

Ob Lehrling als Kaufmann oder Handwerker als Lehrling – beiden ist zu Beginn ihrer Lehrzeit das Bausparen meist noch fremd; bis ihnen der Vermittler die Vorteile aufzeigt: Bausparsumme, Bausparvertrag, Bausparbeitrag, Bausparguthaben, Bauspar-Laufzeit und Bausparkredit oder -darlehen. Ein bewährter Weg zu Wohneigentum kann also auch übers Bausparen führen, liegt doch die aktuelle Zahl der bestehenden Verträge… weiterlesen

Ethikbank bietet Öko-Darlehen an

Die Ethikbank stellt Eigentümern ab sofort ein neues Darlehen zur Verfügung, mit dem Maßnahmen zur ökologischen Sanierung von Gebäuden finanziert werden können. Der Kredit kann verwendet werden für wärmedämmende Maßnahmen, die den Transmissionswärmeverlust eines Gebäudes senken, zum Einbau moderner Heizungstechnologie, zur Dachbegrünung sowie zur Installation einer Solaranlage. Das Finanzierungsvolumen kann zwischen 3000 und 30.000 Euro… weiterlesen