Darlehensrate darf die Lebensqualität nicht zu sehr beeinträchtigen

Die niedrigen Hypothekenzinsen haben den deutschen Wohnimmobilienmarkt ordentlich in Schwung gebracht. In den letzten Jahren nutzten unzählige Privathaushalte ihre Chance, um Wohneigentum zu erwerben. Die Anzahl der Bauvorhaben ist drastisch in die Höhe geschnellt und bei den Bestandsobjekten waren deutlich mehr Umschreibungen als in den Jahren zuvor festzustellen.

Beeilung auf der Baustelle: Rohbau sollte vor dem Winter fertiggestellt sein

In früheren Zeiten war es üblich, Bauvorhaben im späten Frühling oder im Frühsommer zu beginnen, damit der Rohbau bis zu Beginn des Winters längst steht. Allerdings haben sich die Zeiten geändert, zunehmend mehr Bauherren legen auch im Herbst oder gar im Winter los. Das Risiko, dass es durch das Winterwetter zu Verzögerungen kommt, wird oft… weiterlesen

Alternativen zu Öl- und Gasheizung sind attraktiver denn je

Noch nie zuvor haben sich Bauherren so intensiv mit der Auswahl der Heizungsanlage beschäftigt. Hierfür gibt es gleich zwei Gründe. Da wäre zunächst der Kostenanstieg bei den fossilen Energieträgern: Immer mehr Personen sind sich nicht sicher, ob Gas oder Heizöl noch zeitgemäß sind bzw. auch in einigen Jahren noch ein preiswertes Heizen ermöglichen. Weiterhin hat… weiterlesen

So werden Bausparkunden aus ihren Verträgen geworfen

Vor rund zwei Wochen berichteten wir hier im Blog über das aggressive Verhalten von Bausparkassen gegenüber einigen Bestandskunden. Zunehmend mehr Kassen haben nämlich kein Interesse daran, hohe Guthabenzinsen zu zahlen. Kunden, die eine vergleichsweise hohe Verzinsung erhalten, werden aus den Verträgen gedrängt, sofern diese nicht abgerufen werden, sollten sie zuteilungsreif sein.

Eigenen finanziellen Rahmen bei der Baufinanzierung rechtzeitig ermitteln

Die Gründe, weshalb Personen den Entschluss fassen, ein Eigenheim zu erwerben, können sehr verschieden sein. Viele Eigenheimbesitzer müssen gestehen, dass sie ihren Entschluss vergleichsweise plötzlich gefasst haben. Meist geht nämlich alles ganz schnell, weil beispielsweise Freunde eine Immobilie verkaufen oder weil ein Bauträger ein gutes Angebot macht.

Mehr Bausparkassen machen Druck auf Kunden mit Altverträgen

Sobald es um Bausparverträge geht, zögern die meisten Deutschen nicht lange, denn in keinem anderen Land ist das Bausparen so beliebt. Allerdings ist es nicht so, dass es den Bürgern zwangsläufig dabei hilft, den Traum vom Eigenheim zu verwirklichen. Etliche Bausparverträge werden in guter Absicht abgeschlossen, um anschließend ungenutzt liegen zu bleiben.

Zinssätze im Bereich der Immobiliendarlehen ziehen weiterhin an

Der Zinsanstieg im Baufinanzierungsumfeld setzt sich fort. In den vergangenen Wochen haben die Zinssätze im Durchschnitt geringfügig angezogen – einige Banken haben sogar äußerst deutlich an der Zinsschraube gedreht. Damit scheint die Zinswende eingeleitet worden zu sein.

Kein guter Zeitpunkt für Immobiliendarlehen mit variablen Zinssätzen

Im Bereich der Baufinanzierung kommen bestimmte Dinge immer wieder in Mode. Hierzu zählen auch variable Darlehen. Derzeit sind wieder zahlreiche Berater unterwegs, die zu solchen Darlehen raten. Entsprechende Immobiliendarlehen fallen dadurch auf, dass der Zinssatz nicht fix ist – stattdessen wird er regelmäßig (meist einmal pro Quartal) unter Berücksichtigung der Marktzinsen angepasst.

Zu wenige Eigenheime am Markt: Ein Makler kann helfen

Die Hypothekenzinsen haben wieder zu steigen begonnen. Viele Haushalte möchten die letzte Chance nutzen, um sich attraktive Finanzierungskonditionen zu sichern und befinden sich daher eifrig auf der Suche nach potentiellen Eigenheimen. Doch häufig gestaltet sich die Suche ungemein schwer – denn gerade in den Regionen, in denen die Nachfrage groß ist, sieht es auf der… weiterlesen

Wegen steigender Zinsen: Jetzt auf lange Zinsbindung setzen

Die Hypothekenzinsen scheinen ihren Tiefpunkt erreicht zu haben: In den vergangenen Wochen kam es zu einem Anstieg der Marktzinsen. Damit gilt es als sehr wahrscheinlich, dass die Zinsen nicht noch weiter sinken. Für angehende Darlehensnehmer ist dies eine klare Botschaft. Sie sollten in Erwägung ziehen, die niedrigen Zinsen für einen möglichst langen Zeitraum zu sichern.