Wohngebäudeversicherung ist genauso wichtig wie die Baufinanzierung

Den meisten angehenden Eigenheimbesitzern geht es in erster Linie darum, die Finanzierung ihres Vorhabens sicherzustellen. Folglich wird der Baufinanzierung bzw. dem Erhalt einer Finanzierungszusage viel Aufmerksamkeit geschenkt. Anders verhält es sich beim Thema Versicherungsschutz, die Begeisterung zur Suche nach Immobilienversicherungen hält sich oft in Grenzen.

Dabei ist dieses Thema genauso wichtig, wie die Finanzierung, wenn nicht sogar noch wichtiger. Immerhin geht es um die Absicherung des Eigenheims und in den meisten Fällen sogar um die finanzielle Existenz der Eigentümer. Eine Dokumentation, die am vergangenen Wochenende im Fernsehen lief, hat dies schön verdeutlicht. Im Fokus der Sendung stand eine Familie, die bei ihrem Vorhaben – der Modernisierung eines Bauernhofs – begleitet wurde. Doch mit während der Dreharbeiten kam es über Nacht zu einem Gebäudebrand, der das gesamte Wohngebäude vernichtete. Die Familie stand von einem Moment auf dem anderen vor dem finanziellen Nichts.

Mehrere Personen aus unserem Team haben die Sendung gesehen und zeigten sich regelrecht geschockt. Die Dokumentation hat sehr schön verdeutlicht, wie ungemein wichtig es für Eigenheimbesitzer ist, die eigene Immobilie finanziell abzusichern. Vor allem der Wohngebäudeversicherung kommt eine ungemein hohe Bedeutung zu, da sie unter anderem die Funktion einer Feuerversicherung übernimmt und somit sicherstellt, dass im Ernstfall mit finanzieller Unterstützung durch den Versicherer gerechnet werden kann.

Über den Sinn und Zweck einer solchen Versicherung muss im Grunde nicht diskutiert werden, er ist schlichtweg zu wichtig, um auf ihn zu verzichten. Allerdings lohnt es sich, die Beiträge einzelner Versicherer miteinander zu vergleichen. Die Beitragsunterschiede sind zum Teil stark ausgeprägt, sodass eine gezielte Tarifwahl dabei hilft, die Kosten möglichst gering zu halten.

Kommentare

  1. Gerade wen es um viel Geld geht, ist eine Absicherung sinnvoll und vermeidet dann im Schadensfall den großen Schock. Von soher kann man jedem nur raten eine Wohngebäudeversicherung abzuschließen.
    Gesetzt den Fall, dass man sowohl eine Baufinanzierung vornimmt als auch eine Wohngebäudeversicherung abschließt, kann man jedoch mit einer teuren Baufinanzierung in der Regel wesentlich mehr Geld versenken als bei einer teuren Wohngebäuderversicherung.
    Am besten man bemüht sich bei beiden um runde Lösungen.

Deine Meinung ist uns wichtig

*