Vor Kauf einer Eigentumswohnung: Passen die Nachbarn?

Bei der Suche nach einer Wohnung, die zur Eigennutzung gedacht ist, hat man es als Kaufinteressent gar nicht so leicht. In vielen Städten mit gutem Arbeitsmarkt ist die Nachfrage nach Wohnungen so stark, dass es sehr schwierig ist, brauchbare und vor allem auch bezahlbare Objekte zu finden. So mancher Kaufinteressent steht kurz vor der Verzweiflung, weil die passende Wohnung schlichtweg auf sich warten lässt.

Sobald eine Wohnung gefunden ist, die auf den ersten Blick gut zu sein scheint, wollen viele Personen rasch zuschlagen. Allerdings vergessen sie dabei häufig eine Sache: Beim Erwerb eines Eigenheims geht es um viel Geld. Daher genügt es nicht, ein Objekt oberflächlich zu beurteilen. Stattdessen gilt es die Immobilien einem umfassenden Check zu unterziehen. Wer dies vergisst, erlebt womöglich schon nach kurzer Zeit eine böse Überraschung.

Ein ganz großes Thema bei Wohnungen sind immer die Mitbewohner im Gebäude. Nur weil man ein Eigenheim erwirbt, ist man nicht gleich der Hausherr. Wer Pech hat, zieht in ein Gebäude ein, indem er oder sie sich nicht wohl fühlt. Derartige Fälle hat es schon häufiger gegeben: So mancher Käufer hat seine Entscheidung bereut, weil er es im Gebäude nicht aushalten konnte. Als Mieter hat man es noch vergleichsweise leicht, da ein zeitnaher Umzug erfolgen kann. Erwirbt man hingegen ein Eigenheim, ist die Situation vollkommen anders.

Die Lösung besteht darin, die Immobilien genau in Augenschein zu nehmen. Es ist ratsam, das Objekt mehrfach – und zwar an verschiedenen Wochentagen zu unterschiedlichen Uhrzeiten – zu besichtigen und genau hinhören und hinsehen. In der Praxis werden Objekte oft gerne an Samstagen besucht, weil die Interessenten dann Zeit haben. Doch genau dann sind viele Mitbewohner ausgeflogen, sodass es in den großen Wohnanlagen deutlich ruhiger zugeht. Folglich sollte man auf ergänzende Besichtigungen nicht verzichten, zumal es auch nicht schaden kann, zumindest einmal im Objekt zur Probe zu übernachten. Schon so mancher Kaufinteressent hat hierbei festgestellt, dass eine Wohnung aufgrund der lauten Umgebungsstärke nicht in Frage kommt.

Deine Meinung ist uns wichtig

*