Bester Zeitpunkt für Baufinanzierungen mit langer Zinsbindung

Obwohl Baugeld so günstig wie nie zuvor ist, gilt es beim Abschluss eines Darlehensvertrags aufzupassen. Im Vorfeld sollte der Markt gezielt durchleuchtet werden, damit letztlich bei einer Bank finanziert wird, die attraktive Zinssätze bietet – denn nur weil die Marktzinsen niedrig sind, ist eine günstige Baufinanzierung nicht bei jedem Anbieter erhältlich.

Die Höhe des Darlehenszinses wird aber nicht nur durch die Wahl des Finanzierungspartners beeinflusst. Auch die Zinsbindung nimmt einen gewissen Einfluss auf den Zinssatz. Verallgemeinert lässt sich folgende Aussage treffen: Je länger die Zinsbindung, desto höher der Zinssatz. Da überrascht es nicht, dass viele Interessenten bewusst auf Immobiliendarlehen mit kurzer Zinsbindung setzen. Sehr verbreitet ist vor allem die Zinsbindung von zehn Jahren.

Allerdings ist es nur bedingt empfehlenswert, sich wegen des Zinssatzes für eine kurze Zinsbindung zu entscheiden. Ein niedriger Zinssatz ist nämlich nur dann sinnvoll, wenn man möglichst lange Zeit von ihm profitieren kann. Die wenigsten Darlehensnehmer schaffen es, ihre Baufinanzierung innerhalb der ersten zehn Jahre vollständig zurückzuzahlen. Daher droht eine kostspielige Anschlussfinanzierung: Sollten die Hypothekenzinsen in zehn Jahren höher stehen, wird die Finanzierung womöglich richtig teuer.

Deswegen ist die Mehrheit der Darlehensnehmer auch gut damit beraten, sich bewusst für Darlehen mit längerer Zinsbindung zu entscheiden. Sehr empfehlenswert gelten Zinsbindungen von 15 oder 20 Jahren. Zwar mögen die längeren Zinsbindungen zu etwas höheren Zinssätzen führen, bieten sie auch die Möglichkeit, besonders lange von den niedrigen Zinsen zu profitieren.

Wer bereits in zehn Jahren zu einem wesentlich höheren Zinssatz umschulden muss, könnte seine Entscheidung schnell bereuen: Womöglich wird die Darlehensrate so teuer, dass sogar eine Reduzierung der Tilgung zu erfolgen hat. Folglich sollte man die kurzen Zinsbindungen nicht kategorisch ausschließen. Für eine große Anzahl an Bauherren und Käufern sind sie äußerst sinnvoll.

Deine Meinung ist uns wichtig

*