Das Interesse an Kauf von Ferienimmobilien steigt wieder

Obwohl es noch ein paar Monate dauert, bis der Sommerurlaub ansteht, sind viele Personen bereits am Planen. Gelegentlich kommt hierbei der Gedanke auf, ob es nicht vernünftig wäre, sich den Traum vom Ferienhaus zu verwirklichen. Denn bereits seit einigen Jahren sind Ferienimmobilien wieder stark im Kommen.

Besonders gefragt sind wieder Objekte, die sich in Deutschland befinden. Eine sehr ausgeprägte Nachfrage ist zum Beispiel im norddeutschen Raum festzustellen. Ferienobjekte, die direkt an der Nordsee liegen, sind ungemein gefragt. Aber auch Regionen wie Ostsee oder Bayerischer Wald sind wieder im Kommen. Dies hat vor allem mit der guten Erreichbarkeit zu tun. Vielen Personen ist es wichtig, das eigene Ferienobjekt auch regelmäßig nutzen zu können. Anstatt im Ausland zu kaufen, wird wieder bewusst auf deutsche Ferienimmobilien gesetzt.

Dies bedeutet aber nicht, dass Ferienimmobilien, die sich im sonnigen Ausland befinden, nicht mehr gefragt sind. Ganz im Gegenteil: Auch dieser Markt kommen wieder in Schwung. In Zeiten der Finanzkrise war zunächst eine deutliche Zurückhaltung der Kaufinteressenten festzustellen. Doch die zum Teil sehr ausprägten Preiskorrekturen haben den Markt verändert. Spanien ist nach wie vor ein Land, das immens viele Interessenten aus Deutschland anzieht.

Was Ferienimmobilien in Spanien betrifft, so ist das Interesse vor allem bei den Angehörigen der Generation 50-Plus festzustellen. Meist geht es nicht nur darum, ein bis zweimal im Jahr Urlaub im sonnigen Spanien zu machen, sondern gleichzeitig auch einen Wohnsitz für den Ruhestand zu finden. Zwar mag Deutschland mit einer guten Infrastruktur überzeugen, doch die sonnigen Länder haben schlichtweg das bessere Wetter zu bieten – und dies überzeugt viele Deutsche.

Deine Meinung ist uns wichtig

*