Hypothekenzinsen ziehen schon wieder an

Die attraktiven Rekordzinsen beim Baugeld konnten sich leider nicht besonders lange halten. Innerhalb weniger Tage haben die Zinssätze für Immobiliendarlehen kräftig angezogen. Zwar ist Baugeld immer noch vergleichsweise günstig, allerdings macht der schnelle Anstieg umso mehr deutlich, wie sinnvoll es ist, sich attraktive Zinsen rasch zu sichern.

Es war vor ungefähr drei Wochen als die Hypothekenzinsen einen neuen Tiefstand erreichten: Baugeld war so günstig wie seit der Nachkriegszeit nicht mehr. So gut wie jeder Darlehensnehmer konnte in den Genuss eines Zinssatzes gelangen, der unterhalb von vier Prozent liegt. Doch innerhalb der letzten Wochen haben die Zinssätze deutlich angezogen – der Anstieg beläuft sich auf rund 0,3 Prozent.

Trotz dieses Zinsanstiegs bleibt Baugeld nach wie vor äußerst preiswert. Allerdings verkörpern 0,3 Prozent einen Zinsanstieg, der nicht auf die leichte Schulter zu nehmen ist. In Betracht der durchschnittlichen Finanzierungsdauer von 20 bis 25 Jahren führt solch ein Anstieg zu Mehrkosten in Höhe von mehreren tausend Euro.

Von Bank zu Bank ziehen die Zinsen jedoch unterschiedlich stark an. Es gibt Banken, die Zinssätze für Immobiliendarlehen vergleichsweise lange aufrecht erhalten können. Dementsprechend besteht bei einigen Banken durchaus die Chance, in den Genuss eines Zinssatzes zu gelangen, der relativ nahe am Zinstief liegt. Gerade deshalb sind potentielle Darlehensnehmer gut damit beraten, keinen übereilten Darlehensabschluss vorzunehmen, sondern stattdessen auf einen zügigen Zinsvergleich zu setzen.

Eine der mit Abstand besten Methoden für den Zinsvergleich besteht darin, Kontakt mit einem Baugeldvermittler aufzunehmen. Gute Vermittler können eine Vielzahl an Finanzierungsangeboten umgehend einholen und ihren Kunden die Zinssätze mitteilen.

Kommentare

  1. Michael Ernst meint:

    Man merkt immer wieder, wie kurzlebig das Hypothekengeschäft is! Zinsen steigen und fallen, man muss sich immer auf dem Laufenden halten. Vielen Dank daher für den Artikel!

Deine Meinung ist uns wichtig

*