Jetzt Bausparvertrag zur Konditionssicherung abschließen

Obwohl die Hypothekenzinsen innerhalb der vergangenen 12 Monate angezogen haben, sind die derzeitigen Zinssätze immer noch als günstig anzusehen. Historisch betrachtet ist Baugeld sehr preiswert, sodass es sich immer noch lohnt, jetzt den Traum vom Eigenheim zu verwirklichen. Nur selten konnten Bauherren und Käufer von solch niedrigen Zinsen profitieren.

Jedoch sind längst noch nicht alle Interessenten soweit: Vor allem jüngere Menschen, die erst seit ein paar Jahren berufstätig sind und noch nicht wissen, wohin sie der Job letztlich verschlagen wird, sind zögerlich. Im Grunde ist dies auch gut: Wer heutzutage Karriere machen will, muss eine gewisse Umzugsbereitschaft mitbringen. Dementsprechend könnte es ein Fehler sein, frühzeitig auf einen Immobilienerwerb zu setzen. Auf der anderen Seite wäre es schade, die derzeit günstigen Hypothekenzinsen nicht zu nutzen.

Glücklicherweise gibt es eine Möglichkeit, um die niedrigen Zinssätze langfristig zu sichern. Dies ist beispielsweise möglich, indem ein Bausparvertrag abgeschlossen wird. Bei Bausparverträgen verhält es sich so, dass bereits zum Abschluss des Vertrags ein Zinssatz vereinbart wird, der für das spätere Bauspardarlehen gilt. Dieser Zinssatz wird dauerhaft fixiert: Unabhängig davon, wie sich die Zinsen auch entwickeln, der günstige Darlehenszins ist gesichert.

Wer sich für das Bausparen entscheidet, sollte eine genaue Tarifauswahl vornehmen. Besonders über den späteren Kapitalbedarf gilt es nachzudenken. Außerdem sollte die Darlehensrate so bemessen sein, dass sie später problemlos zu stemmen ist. Beachtet werden sollte auch der eigentliche Darlehenszins: Wer später Bauen oder Kaufen möchte, benötigt dann ein günstiges Darlehen, weshalb es gar nicht so wichtig ist, in welcher Höhe das Sparguthaben in der Zwischenzeit verzinst wird.

Deine Meinung ist uns wichtig

*