Wetterkapriolen: Rohbau gut versichern!

Alles könnte so schön sein: Die letzten Tage waren warm und sonnig – perfekt um mit dem Bau des Traumhauses ein ganzes Stück weiter zu kommen. Die nächsten Tage könnten den Spaß am Bauen aber schon wieder verhageln – im wahrsten Sinne des Wortes. Glaubt man dem Wetterdienst, steht nicht nur ein Temperatursturz an, sondern auch Gewitter, Hagelschauer und Überschwemmungen vermiesen uns das Sommer-Wochenende. Viel schlimmer als schlechte Laune sind aber Schäden, die auf Baustellen und an Gebäuden infolge eines Unwetters auftreten können. Sind Sie gut versichert?

Die Statistiken der Versicherungsunternehmen sprechen eine klare Sprache: Heftige Stürme, sintflutartige Regenfälle und Unwetter ungekannten Ausmaßes treten in Mitteleuropa im Allgemeinen und in Deutschland im Besonderen seit einigen Jahren verstärkt auf. Gerade der Rohbau und die Baustelle im Allgemeinen sind bei solchen Wettererscheinungen besonders gefährdet: Nicht nur dass die Baugrube regelrecht absaufen kann, bereits fertiggestellte Teile können bei heftigen Wetterkapriolen massiv Schaden nehmen. Zudem können Baumaterialien und Werkzeuge weggeschwemmt oder zumindest unbrauchbar werden oder sie müssen zeitaufwändig getrocknet werden.

Dem Wetter kann man leider nicht vorbeugen – die Folgen aber lassen sich versichern. In jedem Fall notwendig ist eine Feuer-Rohbauversicherung bzw. eine Wohngebäudeversicherung, die mit einer Feuer-Rohbauversicherung einher geht. Damit ist der Rohbau und später auch das fertige Gebäude grundlegend gegen Sturmschäden & Co. abgesichert. Was aber, wenn Hochwasser auftritt und Baustelle bzw. Haus bedroht? Hochwasserschäden müssen in der Regel gesondert durch eine Elementarschadenversicherung abgesichert werden. Nur dann übernimmt der Versicherer auch Schäden, die infolge eines Hochwassers entstanden. Aber Achtung: Manche Gegenden sind so stark hochwassergefährdet, dass eine Versicherung gegen Hochwasser nicht oder nur gegen Zahlung sehr hoher Prämien abgeschlossen werden kann.

Deine Meinung ist uns wichtig

*